heroin sucht durchschnitt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es macht Abhänig und früher oder später schießen sich alle die den Absprung nicht kriegen ins jenseits

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur für mich sprechen, habe auch keine Statistiken dazu (Prohibition sei dank!).

Ich kenne diverse Abhängige, dafür umso mehr nicht-abhängige. Alles ist abhängig wie man die Substanz benutzt. Es gibt Leute die versuchen Probleme mit Heroin zu lösen, diese werden dementsprechend schneller abhängig. Solche die es nur zb. 1x im Monat machen um einfach nur Spaß zu haben werden kaum abhängig. Jedoch die die Sucht schleichend, die meisten bemerken es gar nicht bis es zu spät ist.

Und an alle anderen Kommentare: Das sind lächerliche Behauptungen, hört auf dinge zu behaupten von denen ihr 0 Ahnung habt.

Daraus schließen wir: Wer versucht Probleme mit Drogen zu lösen und dazu noch genetisch veranlagt ist wird eher schnell abhängig (Kein muss, aber die Chance dazu ist erheblich höher). Wer Heroin einfach nur zum Spaß konsumiert wird eher weniger abhängig, was aber nicht heißt das es unmöglich ist. Die Chance dazu ist einfach nur geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von B3rl1n3r1n
28.05.2016, 21:41

Wer Drogen braucht, um Spaß zu haben, ist genauso süchtig, wie jemand, der sie braucht, um Probleme zu verdrängen. Lösen kann man sie damit nicht. Sie sind ja immernoch da, wenn man wieder "wach" wird.

Wer sie - wenn auch nur 1 x im Monat konsumiert - ist genauso abhängig, wie jemand, der sie täglich konsumiert. Sonst könnte er es ja auch ganz lassen und merken, dass man auch ohne das Zeug Spaß haben kann ;)

0

Wieso müssen menschen immer mehr und mehr versuchen, belass es doch einfach bei dem wo du jz schon dabei bist... Ich schätze etwa 80-90% aller die es je probiert haben werden süchtig. Der rest kommt nur sehr sehr schwer davon weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasboesebrot
28.05.2016, 21:22

wobei soll ich es belassen?

0

Ich glaub nur 99,9% !

Die Hoffnung stirbt zuletzt, der Süchtige etwas früher....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe, Du fragst das nicht, weil Du Heroin testen willst?!

Aber zu Deiner Frage: Wer diese Droge probieren will, obwohl er weiß, wo der Konsum enden kann, ist definitiv ein Suchtpatient. Im Grunde also alle 100, die Heroin spritzen, rauchen, schniefen, was auch immer... - Nicht "Nein!" zu Drogen sagen zu können, spricht für einen schwachen Charakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktisch alle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher 99,99%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?