Hermes päckchen verloren

2 Antworten

Das steht bei Hermes aber auch so drin:


Haftung bis 50 €
Bei Verlust oder Beschädigung haften wir bis 50 € je Hermes Päckchen.

Teure Sachen verschickt man generell nie als Päkchen, nur höher versichert.  Du hättest besser im Shop nachgefragt. Als Paket wäre es bis 500€ versichert gewesen.

Ein kleiner Trost -  Falls Dir ein DHL-Päkchen verloren geht bekommst Du gar nichts ersetzt. So bekommst Du wenigstens 50€ Trostpflaster.

die stelle wo das abgeholt wird ist in einen blumenladen und die haben keinen schimmer davon und wir wussten es auch nicht ...also sitz ich jetzt 2 jahre auf meinen vertrag und bezahl ein handy ab was hermes verloren hat .:(

0
@Marker123

Stimmt so ein Verlust ist schon verdammt ärgerlich.

Bist Du sicher dass das Paket nicht noch unterwegs ist, oder irgendwo im Wareneingang noch unbearbeitet beim Empfänger rumliegt? Wann hattest du das Päkchen denn weggeschickt?

0

Da hättest du dich vorher informieren müssen und eine andere Versandart wählen müssen, die bis 500 Euro versichert ist. Da kannst du jetzt leider nichts mehr machen.

Es wären nur 1,50 Euro mehr gewesen!

Wenn deine Sim-Karte dabei war, dann lass sie sofort sperren!

0

<

p>die stelle wo das abgeholt wird ist in einen blumenladen und die haben keinen schimmer davon und wir wussten es auch nicht ...also sitz ich jetzt 2 jahre auf meinen vertrag und bezahl ein handy ab was hermes verloren hat .:(

ACHSO die sim karte hab ich raus getan das einzige was ich noch vom handy hab ist die anleitung :/

1
@Marker123

Das ist sehr schade....Beim nächsten Mal kannst du dich online vorher informieren. Hast du denn einen Nachforschungsantrag gestellt, vielleicht taucht es doch noch auf!?

Gut, dass die Sim-Karte nicht dabei war!

1

Immer Pakete und Päckchen für Nachbarn annehmen?

Hallo liebe Community, ich weiß, die Frage ist hier schon mal gestellt worden, dennoch wollte ich noch mal eure Meinung dazu hören. Mich ärgert es manchmal, dass ich als Paketannahmedienst in Anspruch genommen werde. Normalerweise unter der Woche bin ich ja nicht da. Aber fast jedes Wochenende gibt es mindestens ein Paket/Päckchen dass die Zusteller bei mir lassen. Normalerweise ist es eigentlich kein Problem. Meine Nachbarn haben auch schon für mich Pakete angenommen. Aber diese Selbstverständlichkeit, hier zu klingeln, unsere Wohnung liegt im Erdgeschoss, nervt mich mittlerweile etwas. Heute, da hat man mal einen Tag Urlaub, schon wieder. Ich dachte, es wäre ein Paket für mich, aber nein, da kam der Hermes-Fahrer mit einem Päckchen nur für die Nachbarin, die nicht zu Hause ist. Es wird schon gar nicht mehr woanders geklingelt. Immer bei mir. Ich hab es angenommen, kann leider nur sehr schlecht Nein sagen. Mich nervt diese Selbstversändlichkeit, denn immerhin übernimmt man mit seiner Unterschrift auch die Veranstwortung für das Päckchen/Paket. Vor Jahren hat man mir mal ein Päckchen quasi angedreht, dass habe ich für einen Nachbarn angenommen, habe den Zusteller gebeten, dem Nachbarn eine Notiz im Briefkasten zu hinterlassen. Als ich dann selber kurz raus zum Briefkasten musste, sah ich, dass dessen Briefkasten überquoll, er also nicht mehr hier wohnte. Ja und wer hatte das Paket am Hals und durfte recherchieren? Ich natürlich. Wie sind eure Erfahrungen? LG :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?