Herleitung Kepplersche Fassregel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Kerngedanke ist, dass eine Kurve durch eine Parabel angenähert wird. Dafür nimmt man die Funktionswerte der Intervallgrenzen und des Punktes genau in der Mitte des Intervalls.

Dass man die Mitte nimmt hat den Vorteil, dass die Fläche der durch diese 3 Punkte definierten Parabel im gegebenen Intervall besonders einfach zu berechnen ist. Man muss dafür kein Integral berechnet etc.

Hier ist es ganz gut (mit Bild!) erklärt: http://www.mathepedia.de/Keplersche\_Fassregel.aspx

Damit kannst du zumindest zeigen, dass und warum die Regel so hinhaut. Auf welchen Umwegen Kepler (oder Torricelli, oder Simpson) sich das ausgeknobelt haben ist natürlich eine andere Frage. Für Fässer scheint sie jedeoch wirklich prädestiniert zu sein. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selinliebtaaron
20.06.2016, 17:47

Vielen Dank! ich werde mir die Seite mal ansehen =)

0

Was möchtest Du wissen?