Herkunft u. Verwendung dieser Steinpfanne?

 - (Geschichte, Kunst, Steine)  - (Geschichte, Kunst, Steine)  - (Geschichte, Kunst, Steine)

4 Antworten

Um das Stück angemessen beurteilen zu können, müsste man es mal in der Hand gehabt haben. Hilfreich wären Angaben zum Gewicht und ein Maßstab bei den Fotos, so dass man die Größe ungefähr einschätzen könnte. So wird es zur Kaffeesatzleserei.

Durchmesser: 48cm Gewicht 7-8 Kg Anfassen: Vorbeikommen ;-)

0
@seppi01

Für ein normales Kochgeschirr wäre sie damit zu groß und zu schwer. Im Verhältnis ist dann auch der Griff zu kurz. Daher wäre Salzsiedepfanne eine durchaus denkbare Variante.

0

Großes Erstaunen!

Hast Du die zufällig aus dem Großraum Ulm? Wenn nicht ist auch egal, wir haben Steintafeln mit unentzifferten Inschriften - möglicherweise aus dem gleichen Stein ! Wir suchen dringendst die Herkunft.

Bitte melde Dich baldigst bei Museum(at)sophyl.com

dankeschön !

habt ihr Kontakt zur Waldorfschule oder Waldorfschülern.?? Die müssen immer irgendwann was aus Speckstein herstellen und vielleicht fühlte sich jemand berufen etwas annähernd nützliches zu gestlalten.

Hmmm... nee, das sieht nicht nach Kinderarbeit aus ;-) Ziemlich alt und gut gebraucht. Aus massivem Stein gehauen und innen poliert. Vielleicht ne Pfanne zum Salz sieden?

0

Was möchtest Du wissen?