Herkunft des Namens "Odenwald"

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hab ich noch nie gehört und lebe seit meiner geburt im wunderbaren odenwald ^^

Name Die Herkunft des Namens Odenwald ist offen und wird weiterhin kontrovers diskutiert: Der Name wird von Ode (Mehrzahl: Oden) abgeleitet, was soviel wie Sage bedeutet. D.h. Odenwald bedeutet der Wald der Sagen (Nibelungensage). Der Name könnte von Odins Wald abgeleitet sein. Hauptproblem dieser Deutung ist, dass Odin im süddeutschen Raum lange Zeit oder gar ausschließlich als Wotan verehrt wurde (In altdeutscher Sprache Uuodan, vgl. Merseburger Zaubersprüche). Allerdings gibt es 80 km westlich im Nordpfälzer Bergland eine Gemeinde Odenbach, die im Mittelalter nachweislich Odinbach hieß. Eine weitere Namensdeutung sieht einen Zusammenhang zwischen dem Odenwald und der Bezeichnung der ehemaligen römischen Verwaltungseinheit Civitas Auderiensium, die unter anderem den Norden des Gebirges umfasste und nach einem Volksstamm der Auderienser benannt sein könnte. Postuliert wird ein Zusammenhang mit dem Namen des „Euterbaches“, also etwa Waldgebirge des Euterbaches. Diese Erklärung wirft allerdings unmittelbar die Frage nach der Herkunft des Wortes „Euterbach“ auf. Es soll eine Verwandtschaft mit dem Wort öde bestehen - nicht im heutigen Sinne einer Wüstenlandschaft, sondern mit der Bedeutung „dünn besiedelt“. Die Herkunft von Odem (für Atem) soll auf Winde hindeuten, die irgendwelchen Göttern als Atem zugeordnet waren. Dies lässt indessen die Frage offen, wie im allgemeinen Sprachgebrauch zwar Odem zu Atem, Odemwald jedoch zu Odenwald wird.

Quelle: http://www.hessischpedia.de/wiki/Odenwald#Name

Super, vielen Dank für deine umfangreiche Antwort :-) Bin übrigens auch ein wascheschter ourewäller Bub.

0

Das könnte gut sein, aber hat keinen direkten Bezug.

Daher meine Frage. Ist nur eine Vermutung.

0

Was möchtest Du wissen?