Herdanschluss 230V

6 Antworten

ich hab früher elektrieker gelernt bin aber seit 10 jahren raus kenne mich noch etwas in der materie aus und mich hats nur gewunderd das es vorher der neutral leiter doppelt aufgelegt war. wen ich aber einphasig anschliese dann würde er ja nur auf 1x2,5 laufen. wen ich aber 3 mal den gleichen ausenleiter ja hab kann ich ja jeden seperat auf den kontakten ja legen. meine frage ist jetzt nur ob der neutal leiter, weshalb er vorher doppelt aufgelegt war. ich kann ja die ausenleuter wie das 400v netzschema auflegen , es ist ja nicht ervorderlich das zwischen den ausenleiter 400v ist . also auf klartext kleme 1 = 230v Klemme 2 =230V klemme 3 = 230V. keine phasenverschiebung also gleiches potenzial also zwischen den 0V. Wer ein unterschied wen zischen den ausenleitern 400V anliegen würde oder ist es den herd egal weil ich ja kein drehrichtung benötigen würde beim herd und würde das den neutral leiter ihrgend wie juken ?

Hallo Andy.

ganz unabhänig davon was ich hier beschreibe, ich kann es nur an hand der vorliegenden beschreibung erahnen gilt, dass man das wovon man keine ahnung hat, besser sein lässt, besonders dann, wenn folgeschäden nicht auszuschließen sind, und das ist nunmal bei Strom der fall, man hört ihn in der regel nicht, man sieht ihn nicht, man schmeckt ihn nicht und doch ist er da. aber wenn man dann seine auswirkungen zu spüren kriegt kann es zu spät sein! daher hol dir bitte fachkundige hillfe vor Ort..

deiner beschreibung nach klingt das so, als wären 2 deiner 5 drähte, wohl der braune und der schwarze, zusammen auf eine Phase geklemmt und die beiden verbleibenden bilden gemeinsam den Nulleiter. das ist nicht ganz normgerecht, funktioniert aber, vorrausetzung dafür ist, dass der Weg zur verteilung nicht all zu lang ist, um zu verneiden dass der schutzleiter (ist ja nur einfach gelegt) im Falle eines Kurzschlusses oder Erdschlusses einen zu großen Schleifenwiderstand bildet.

jetzt kommt es ganz darauf an, ob es für den herd nur eine einzelne Sicherung gibt, oder ob es 2 sind. Sind es 2, dann müsste je nach herd (steht im Anschlusschema) der eine draht an L1 und L2, der andere an L3 oder der eine Draht an L1, der andere an L2 und L3 angeschlossen werden. ist es nur eine, gehören alle 3 Phasen gebrückt.

also tu mir den gefallen und halte dich an das Motto meines guten alten freundes Paul:

let it be, let it be...♫

lg, Anna

Übrigens jeder der dir hier sagen würde wie du es anschließen sollst und es dann falsch sein sollte und es passiert etwas, ist genauso am A.... rechtlich gesehen.

Induktionsherd fehlerhaft angeschloßen?

Hallo Zusammen,

meine Freundin und ich sind umgezogen und bauen gerade unsere Küche ein. Ich hab den Herd von einem Bekannten anschließen lassen, welcher in der Elektriker Lehre ist. Zu erst hat er das Gerät (Folkig Induktionsherd von Ikea) Farbe auf Farbe geklemmt, also 

L1->L1 

L2->L2 

L3->L3 

N->N 

PE->PE 

(Links ist das Kabel vom Herd kommend, rechts die Anschlußbuchse an der Wand) Da gab es den ersten Kurzschluss. Der Herd pipste ein mal und als wir ihn anmachten knallte es und es war ein lichtblitz zusehen.

Dann klemmte er die Kabel um:

L1 + L2 - >L2

L3 + N -> N 

PE -> PE

L1 und L3 von der Buchse leer gelassen.

Auch hier wieder das gleiche wie vorher.

Dann zu guter habe ich es wie in der Ikea Anleitung beschrieben angeschloßen:

L1 -> L1 

L2 -> L2 

L3 + N -> N 

PE -> PE

Auch hier das gab es einen Knall incl. Lichtblitz, allerdings war vorher die gesamte Tasten beleuchtung da und sah auch gut aus.

Meine Frage ist der Herd hinübrr oder gibt es noch Hoffnung? Könnte man zur Not selber reparieren? Wenn es nur kleinere Löt arbeiten wären traue ich mir das zu.

Besten dank Sunny

...zur Frage

Drehstrom in der Küche. Warum messe ich nur 230V?

Hey,

war heut in der Küche einer Bekannten und wollte den Herd anschließen. Erstmal nach den Sicherungen geschaut, sind 3 Stk. da und alle intakt. Dann hab ich die Dose in der Küche durchgemessen und das Ergebnis war dubios:

Farbmarkierungen sind alle Normgerecht (schwarz, schwarz, braun, blau, gelbgrün in dieser Reihenfolge).

Zwischen L1(schwarz) und L2(schwarz) messe ich 0V. Zwischen L1 und L3(braun) messe ich 230V. Zwischen L2 und L3 messe ich 230V. Zwischen L1 und N sinds 230, Zwischen L2 und N sinds 230V und bei L3 und N 0V.

Multimeter war auf AC 750V gestellt, müsste also passen. Kann mir das nicht erklären. Da ich "nur" im Studium ein paar E-Technik Vorlesungen besucht hab, haben wir jetzt en Elektriker bestellt. Trotzdem würd mich mal interessieren was das sein könnte. Habt ihr ne Ahnung?

lg Johannes

...zur Frage

400V Starkstrom Backofen auf neuen 230V Backofen?

Hallo Ich wollte meinen neuen Backofen gegen den alten Einbau Backofen tauschen. Zuerst habe ich mal alles vorbereitet und an den neuen Ofen ein Stecker gemacht, zum testen und er funktioniert einwandfrei. Also alten raus und entsorgt. Der alte war nun an Starkstrom 400V angeschlossen und hat eine extra Sicherung. Also L1,L2,L3, PE und 0. Angeschlossen waren nur Schwarz, Braun und Gelb-Grün also L2,L1 und PE. Abgeklemmt waren Grau und Blau. Normalerweise also L3 und 0. So also habe ich mir Braun (L1), Gelb-Grün (PE) und den abgeklemmten Blau (0) aber der Ofen macht keinen mucks. Also wieder Stecker dran um sicher zu gehen und funktioniert. Kann es möglich sein dass PE als 0 in dem Fall fungiert? Hier ein Bild vom alten Ofen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?