Herd von einen Freund, mega schnell?

 - (kochen, Herd)

7 Antworten

Es handelt sich um einen Induktionsherd. - Wenn du geeignetes Kochgeschirr (Töpfe und Pfannen mit Eisenplatte im Boden) drauf stellst, geht das abartig schnell, dass da knackige Hitze entsteht.

Wenn du nur die Kochstelle einschaltest, und die Hand darauf legst, passiert garnichts, weil nur das Kochgeschirr durch das Induktions-Magnetfeld aufgeheizt wird und nicht die Platte selbst.

Das ist ein sog. Induktionsherd. Er erzeugt ein magnetisches Feld, dass in der Pfanne/Topf Wirbelströme hervorruft. Die Wärme entsteht also direkt im Boden der Pfanne. Damit erreicht man sehr schnelle Aufheizzeiten.

Das habe ich gemerkt, es dauerte keine 20 Sekunden.... lol wie macht der Herd das ohne Rot und heiß zu werden.

0
@Mandrax89

Wie gesagt, er wärmt nicht durch Heizwiderstände sondern durch den Stromfluss in dem Topf. Wenn viel Strom durch einen Leiter fließt fällt an diesem Spannung ab. Diese Verlustleistung wird in Form von Wärme abgegeben. Wenn du das verstehen willst musst du dich mit den physikalischen Hintergründen vertraut machen.

0

Was möchtest Du wissen?