Herd kaputt, Vermieter macht Probleme!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

O. k. vielen Dank erst mal. Wenn ich jetzt einen Elektriker hole und dieser einen Fehler feststellt kann ich dann meinem Vermieter die Rechnung auch aufs Auge drücken?

Nur unter folgender Voraussetzung:

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html

Ich bin wieder dort gemeldet noch stehe ich im Mietvertrag bin also im Prinzip nur zu Besuch dort. Bei drei Zimmern und 80 m² Sollte Die Wohnung schon für vier Personen ausgelegt sein.

Dann hast Du auch lediglich die Rechte eines Besuchers. Forderungen kann nur der Mieter stellen.

Wenn Du länger als 6 Wochen zu "Besuch" bist, kann der Mieter Ärger bekommen.

Wenn ich es also wirklich aus Versehen selbst kaputt gemacht haben muss dann der Vermieter es ersetzen oder die Versicherung?

Dann muss der Vermieter nicht zahlen.

Zu1. Das Problem ist ja das der Vermieter uns einfach gesagt hat das er damit nichts zu tun hat und wir die Versicherung einschalten sollen. Er ist also erreichbar, weigert sich aber zu helfen.

Zu2. Die forderungen werden alle von meiner Freundin gestellt da ich mir bewusst bin hier keine rechte zu haben. Sie hat hier halt schon gewohnt als wir uns kennengelernt haben und ich bin dann dazu "gezogen" ich habe noch immer eine eigene Wohnung im Elterlichen Haus und bin daher dort gemeldet. Wir haben aber auch schon ein Kind zusammen. Was soll das für ärger geben wenn ich länger als 6 wochen hier bin? Ich bin hier schon 5Jahre :D

Zu3. Ok das dachte ich mir, trotzde m ist der Herd nicht durch unser verschulden kaputt gegangen sondern durch überhitzung.

0

Nur zum Thema Versicherung: Wenn ihr wegen irgend etwas in Haftung genommen werden sollt und ihr habt eine Haftpflichtversicherung, dann dieser auch melden. Meldet, dass die Herdplatte gesprungen ist. Ihr meint wegen Überhitzung und der Vermieter meint, weil was drauf gefallen ist. Dann ist das kein Versicherungsbetrug und die Versicherung hat als eine ihrer Pflichten auch die Abwehr der Haftung. Diese wird also im Zweifel den Fall selbst begutachten und feststellen, ob sie zahlen muss oder ob es tatsächlich Überhitzung war, die ihr nicht zu verschulden habt. Wenn die Versicherung von vornherein sagt, dass sie den Schaden übernehmen wird, umso besser. Also unbedingt Versicherung mit ins Boot holen.

Ich würd erstmal irgendwie versuchen, einen Elektriker an Land zu ziehen, der sich mal den Anschluss vom Herd anschaut und auch nochmal nachmisst, ob die Kabel, die in der Anschlussdose vom Herd ankommen auch im Verteilerkasten richtig angeschlossen sind (kurz gesagt: Die Symptome hören sich für mich so an, als wenn auf dem Neutralleiter nicht neutral, sondern eine Phase gelegt ist, wodurch die Herdplatte viel zu viel Leistung abkriegt.)

Wenn der Elektriker feststellt, dass die Verkabelung falsch ist, dürfte es kein großes Problem sein, vom Vermieter nochmal einen neuen Herd zu verlangen. Dass der Vermieter sich erstmal querstellt ist ja klar. Der Herd wurde grad erst ausgetauscht und ist jetzt schon wieder kaputt. Und so ein Herd ist nicht grad billig.

PS: Was für eine Spracherkennung benutzt du denn? So ein gutes Ergebnis hab ich von ner Spracherkennung noch nie gesehen.

O. k. vielen Dank erst mal. Wenn ich jetzt einen Elektriker hole und dieser einen Fehler feststellt kann ich dann meinem Vermieter die Rechnung auch aufs Auge drücken?

Ps: die Spracherkennung ist die ganz normale Spracherkennung im neuen iPad

0
@khhms

So gut kenne ich mich mit dem geltenden Recht leider nicht aus, aber meiner Meinung nach sollte es möglich sein, die Kosten für den Elektriker an den Vermieter weiterzugeben, weil der Mangel dann ja auch vom Vermieter zu verantworten ist.

0

Ich würd erstmal irgendwie versuchen, einen Elektriker an Land zu ziehen, der sich mal den Anschluss vom Herd anschaut und auch nochmal nachmisst, ob die Kabel, die in der Anschlussdose vom Herd ankommen auch im Verteilerkasten richtig angeschlossen sind (kurz gesagt: Die Symptome hören sich für mich so an, als wenn auf dem Neutralleiter nicht neutral, sondern eine Phase gelegt ist, wodurch die Herdplatte viel zu viel Leistung abkriegt.)

War auch mein erster Gedanke.

0

Mietmängel, Versicherung rät zur Einsweiligen Verfügung gegen Vermieter zum Abschluss einer Haftpflicht Versicherung- Siehe Details?

Hallo zusammen, zum besseren Verständnis folgende Schilderung:

Familie K. Wohnt 7 Jahre in einer Mietwohnung ohne Probleme und mit gutem Verhältnis zum Vermieter D. Seit Einzug hat K. ein Gutes Verhältnis zum Vermieter bis sich am 20.10.17 Mietmängel ergeben welche Aktuell behoben werden.

Da das Verhältnis zwischen K. und D. nun angespannt ist möchte sich Familie K. Hausrat und Haftpflicht versichern lassen was sie über die Jahre zuvor nicht getan hat aber nun will um evtl Streß mit dem Vermieter vorzubeugen.

K Geht zur Versicherung welche ihm einen Fragebogen aushändigt und ein Gespräch beinhaltet.

Auf beides kann K. nicht ausnahmslos Positiv Antworten.

Folgende Szenarien sind essentiell.

K. Wohnungstüre läßt sich nicht verschließen, lediglich einrasten, ein Verschließen der Wohnung ist aber unmöglich ( Mehrfaches drehen des Schlosses zum schließen )

Die Sicherungskästen für Strom befinden sich im Keller, der Keller ist aber veraltet, Sicherungskästen sind nicht brandschutzgesichert, zudem befinden sich im Keller gegenüber Tonnenweise Sperrgut/Müll welches seitens D. nie entsorgt wurde und eine Brandgefahr darstellt. ( Ein schreiben bzw. Bestätigung darüber liegt K. vor weil sie vor einigen Monaten einen Elektriker kommen lassen mußte welcher dieses auf der Rechnung vermerkte. )

Aufgrund dessen Verneint die Versicherung, respektive deren Vertreter K. eine Versicherung bei ihnen.

Rät aber dazu aufgrund dessen eine einstwilige Verfügung beim Amtsgericht zu erwirken für die sofortige Korrektur der " Mängel " dies sei wohl oft der Fall und durchaus Machbar.


Kann K. wirklich deswegen eine Einstweilige verfügung beim Amtsgericht erwirken? ( ja, Mängel wurden dem Vermieter vorher genannt aber über Jahre ignoriert. )

Ist es zulässig und korrekt von der Versicherung K. nicht unter Vertrag zu nehmen solange folgende Mängel existieren?

...zur Frage

Vermieter droht mit Mietausfall.. kann ich das der Haftpflicht melden?

Hallo,

der "liebe" Vermieter macht Stress.

Mein Freund und ich sind jetzt zusammengezogen. Die Wohnung in die wir gezogen sind, befindet sich im selben Haus wie seine alte Wohnung.

Es war quasi eine interne Übergabe, ohne Kündigung der alten Wohnung. Wir haben den Schlüssel am 16.09 erhalten und haben sofort mit dem Umzug begonnen, da mein Freund am 23.09 in die USA geflogen ist. Wir haben es auch zeitig geschafft, auch damit wir nich noch für Oktober die Miete bezahlen müssen.

Dummerweise ist in der letzten Nacht (Sonntag auf Montag), ein nasser Lappen vom Stuhl auf den Parkett gefallen und hat einen Wasserfleck verursacht. Den Schaden haben wir am 22.09 direkt der Versicherung gemeldet, da am 22.09 die Übergabe stattfinden sollte. Jetzt will der Vermieter hierfür (logischerweise) die Kosten haben. Zudem ist er mit den Wänden nicht einverstanden (seiner Meinung nach mangelhaft gestrichen).

Er verlangt jetzt von uns, dass wir die Wände nochmal streichen und eben die Kosten für den Parkett. Alles schön und gut, jetzt habe ich mit ach und Krach für Samstag einen Maler organisiert, damit die Übergabe noch vor dem 01.10 vollzogen werden kann. Jetzt meint der Vermieter jedoch, dass er ohne Zusage der Versicherung keine Übergabe macht und droht uns mit Mietausfall.

Man muss dazu sagen, dass der Vermieter viele Mehrfamilienhäuser mit mind. 20 Mietparteien pro Haus besitzt und allein in unserem Gebäude 5!! WOhnungen seit Jahren leer stehen...

Kann der geforderte Mietausfall bei der Versicherung geltend gemacht werden?

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Übernimmt das die Versicherung Wenn ja welche?

Mir ist gerade das totale Desaster passiert :( Ich bin bei meiner Mutter zu Besuch und habe gekocht. Habe die Suppe auf den Herd gestellt Platte angemacht und bin mit meiner Mutter eine rauchen gewesen. Plötzlich schebberte es laut ich habe mir nichts dabei gedacht ging dann in die Küche und sah was passierte. Auf dem Herd sind 2 Schutzplatten aus Glas. Ich habe die falsche angemacht! Eine Platte ist komplett zersprungen und geschmolzen. Der Mülleimer, der Boden, die Arbeitsplatte sowie der Herd hat Brandflecken. Teilweise ist auch das geschmolzene nicht abzubekommen Der Herd ist ein kompletter Totalschaden :( Übernimmt das die Versicherung? Wenn ja welche? Die von mir oder meiner Mutter?

...zur Frage

Ist eine Mietminderung wegen unserem (vor Einzug) schon defekten Herd möglich?

Wir haben seit ca. 2 Monaten eine neue Wohnung. Bei der Besichtigung hat uns die Vermieterin auf den kaputten Herd/Ofen aufmerksam gemacht (die Kochplatten sind nutzbar, der Ofen zum Backen allerdings nicht) und versichert, dass bald eine neue Tür für den Herd kommen würde oder wir einen neuen Ofen bekommen würden.

Innerhalb dieser 2 Monate habe ich die Vermieterin schon mehrmals gefragt, wann sie sich denn jetzt endlich um den Herd kümmern würde, sie sagt jedes Mal sie werde sich darum kümmern - passieren tut jedoch nichts. Mein Verlobter hat mich nun darum gebeten ein Schreiben aufzusetzen in welchem ich eine Frist setze und falls der Herd bis dato noch nicht eingebaut wurde werden wir die Miete kürzen.

Bei meiner Recherche ist mir allerdings aufgefallen, dass man eigentlich nur eine Mietminderung machen kann, wenn die Mängel erst nach dem Einzug aufgetreten sind. Dies ist bei unserem Ofen nicht der Fall, aber stimmt das so wirklich? Durch den fehlenden Ofen fühlen wir uns natürlich sehr eingeschränkt. Vielleicht bekomme ich ja sogar Antwort von einem Experten. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?