Herd ausgefallen, soll Mieterin zahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sachen die bei Einzug in der Wohnung waren und nicht explizit vom Vormieter an den Nachmieter überlassen wurden, gelten als mitvermietet, auch wenn nichts im Mietvertrag steht.

Dann kommt es darauf an, ob es eine wirksame Kleinreparaturklausel im Mietvertrag gibt und der Rechnungsbetrag nicht höher ist als die im Mietvertrag vereinbarte Einzelreparatursumme ist.

Als Vermieter der von solchen Dingen nicht viel Ahnung hat empfehle ich die Mitgliedschaft bei Haus & Grund.

LG

johnnymcmuff

johnnymcmuff 30.07.2016, 21:26

Hast Du Dich in Deiner Frage verschrieben und Du bist der Mieter?

Wenn ja, dann gilt der letzte Absatz für Dich nicht, dann wäre der Mieterbund zuständig.

0

Wenn mitvermietet (davon gehe ich aus) ist der Vermieter verpflichtet, die Funktionalität während der Mietzeit zu gewährleisten. Der Miter muss den Mangel anzeigen und dem Vermieter eine Frist zur Abstellung setzen. Wenn Verzug eintritt, darf der Mieter selbst eine Firma beauftragen und deren Kosten für die Reparatur ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen. ZUvor sollte er nochmals abmahnen.

Im Normalfall wird der Vermieter entscheiden, ob Reparatur oder gleichwertiger Ersatz erfolgt.

Wenn hier ein elektrischer Mangel besteht, ist das keine Kleinreparatur. Wenn es die Bedieneinheiten beträfe, wäre es eine solche und bei wirksamer Vereinbarung vom Mieter zu begleichen.

Sofern die Küche Eigentum des Vermieters ist und der diese Küche der Mieterin zur Verfügung stellt, muß er zahlen, sofern nicht anderes schriftlich vereinbart wurde.

johnnymcmuff 30.07.2016, 21:20

Auch wenn nichts im Mietvertrag steht, kann es sein dass der Vermieter zahlen muss oder der Mieter bei einer wirksamen Kleinreparaturklausel.

1

Der Mieter zahlt, wenn die Küche sein Eigentum ist.

Der Vermieter zahlt, wenn die Küche sein Eigentum ist und er sie mitvermietet hat. Er kann dann den defekten Herd reparieren lassen oder für Ersatz sorgen. Das kann aber durchaus auch ein gebrauchter Herd sein.

johnnymcmuff 30.07.2016, 21:19

Der Mieter zahlt auch bei einer wirksamen Kleinreparaturkausel wenn die Rechnungssumme niedriger als die im Mietvertrag vereinbarte Summe ist und waren die Sachen bei Einzug in der Wohnung, gelten sie als mitvermietet, auch wenn nichts im Mietvertrag steht.

1

da hätte ich eine Gegenfrage, steht im Mietvertrag der Herr wird als Teil Möblierung wenn ja muss die Vermieterin dir einen neuen Herd beziehungsweise muss ihn reparieren wenn der Herd nicht im Mietvertrag steht ist er auch nicht als Teil Möbel ja eingetragen also was steht im Mietvertrag

johnnymcmuff 30.07.2016, 21:15

1. Fragt hier wohl der Vermieter.

2. Verweise ich auf meine Antwort, was Du schreibst ist nicht richtig.

0
johnnymcmuff 30.07.2016, 21:25
@johnnymcmuff

Ich denke  der Fragesteller ist doch Mieter aber hat sich anscheinend verschrieben.

0

wenn die Küche mitgemietet ist lt. Vertrag dann ja . Ansonsten wenn die küche mit übernommen wurde (gekauft) muss du selbst für ersatz sorgen.

Bist also Vermieterin der Frage nach???? Wenn der Herd im Mietvertrag beinhaltet ist bezahlt immer der Vermieter.....

johnnymcmuff 30.07.2016, 21:13

Wenn der Herd im Mietvertrag beinhaltet ist bezahlt immer der Vermieter.....

1. Wenn es eine wirksame Kleinreparturklausel gibt und der Rechnungsbetrag  nicht höher ist als die im Mietvertrag vereinbarte Summe, dann ist es Sache des Mieters.

2. Sachen die bei Einzug in der Wohnung waren und nicht explizit vom Vormieter an den Nachmieter überlassen wurden, gelten als mitvermietet, auch wenn nichts im Mietvertrag steht.

1

Was möchtest Du wissen?