Herbstspaziergang in oder bei Berlin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grunewald, Schöneberger Südgelände, mit dem Teltowkanal von Lichterfelde nach Mariendorf laufen, Rahnsdorf bzw. im Umfeld vom Müggelsee durch den Forst dort, ... Das sind mal so ein paar Ecken, die mir spontan bei dieser Frage einfallen.

Wir haben mal Berlin besichtigt und von da weiß ich, dass es zB einen Park gibt beim Bahnhof Berlin Gesundbrunnen, den Volkspark Humboldthain. Dort gibt es auch einen alten Flakturm zu besichtigen. Und besonders interessant fanden wir eine Besichtigung gleich gegenüber im Museum Berliner Unterwelten, wo man einen alten Luftschutzbunker mit Führung besichtigen kann, sehr interessant!

In einem der vielen Parks oder an der Havel.

Danke - aber ich dachte da eher an Geheimtipps - in Parks geht ja nun jeder.

0
@Spassbremse1

Dann solltest du vielleicht deine Frage etwas präziser stellen.

Also wenn dir alle Parks zu langweilig sind (ich glaube so wirklich hast du dich damit noch nicht beschäftigt...), vielleicht wäre die russische Kolonie Alexandrowka, die Bäkemühle, der Britzer Garten oder das Biesenthaler Becken was für dich.

1

vom Rübezahl am Müggelsee zum Müggelturm über das Lehrkabinett Teufelssee - ist super, das Beste was ich kenne!

Am besten der Britzer Garten oder andere Parks von Grün Berlin (https://gruen-berlin.de/de), man zahlt dort eintritt, aber das ist auch gerechtfertigt. Du triffst dort auch keine Rad- oder Skateboardfahrer etc. Tiere sind auch nicht erlaubt.

Im Zoo und im Tierpark Berlin.

Im Grunewald ist es generell schön, wenn du mich fragst.

Was möchtest Du wissen?