herausnehmbarer Zahnersatz

4 Antworten

Erkundige dich bei deiner Krankenkasse, ob du nicht zu einem Sachverständigen von denen gehen kannst, um das begutachten zu lassen. Vielleicht haben die schlechtes Material oder es ist einfach nicht richtig gemacht.

Meiner Meinung nach müsste hier das normale Gewährleistungsrecht gelten. Dort ist es, wenn ich mich recht entsinne so, dass man nach 3x dem gleichen Fehler in der Gewährleistungszeit sogar das Recht auf Ersatz (Austausch gegen Neu) oder Erstattung hat.

Ich würde es darauf anlegen, eine Erstattung zu erhalten und mich an ein anderes Zahnlabor wenden. Notfalls per Anwalt.

hallo Evi, da ist wirklich ein Wechsel des Zahnarztes und des Labors notwendig! Rede mal mit dem Arzt ob er keine Alternative zu dem schlechten Material hat. Natürlich ist es auch eine Frage des Geldes was du dann eventuell zuzahlen mußt.

Was möchtest Du wissen?