Herausforderung: Kochen ohne Küche. Ideen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

... das sind doch beste Voraussetzunggen. Nicht unbedingt für die gehobene Sterne-Küche, aber zum ausgewogenen Ernähren reicht es allemal.

Da Du Wasser kochen kannst, stehen Dir sehr viele Möglichkeiten offen: Du kannst wie gewohnt Reis, Nudeln, Kartoffeln kochen und daraus in Kombination mit frischem Gemüse, Fisch oder Fleisch Gemüsegerichte, Suppen, Eintöpfe kreieren. Im Reiskocher alleine für sich geht ja schon (fast) alles. Google doch mal die (gefühlten) 1.000 Tips hierzu ;-)

Nach dem Fonduetopf-Prinzip kannst Du ja auch heißes Wasser/Fleisch-/Gemüse-Brühe weiter köcheln lassen. z.B. Teelichter drunter (festes Drahtgestell basteln, Topf/Pfanne drauf stellen) und Du kannst alles garen - auch Fisch und Fleisch. Oder Du leihst dir gleich ein Fondue-Set aus, dass heute in jedem guten deutschen Haushalt irgendwo noch in der Ecke rumfliegt.

In einem Multi-Sandwich-Maker kannst du auch ziemlich alles machen. Du musst nur die Sachen etwas kleiner oder dünner schneiden. Eier gehen sicher auch, wie Spiegel- oder Rührei. Eigentich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rohkost- und Salattage zwischendurch sollen auch sehr gesund sein ;-).

Deine Survivel-im Großstadt-Dschungel-ohne-Küche-Erfahrungen fasst Du dann zusammen und gibst sie als Tipps an andere Hilfesuchende weiter :-)

LG  Jürgen

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde in der Wartezeit auf meine neue Küche vom Küchenstudio eine Junggesellenküche aufgestellt. Frage Deinen Verkäufer, ob er dies auch anbietet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kühlschrank ist in dieser jahreszeit nicht zwingend erforderlich. die umgebungstemperaturen sind ja entsprechend..;-)

dann gibt es auch noch den camingkocher..haste keinen, hat bestimmt wer in deinem bekanntenkreis so ein teil. alternativ holste dir im baumarkt so 'nen kartuschenkocher. liegt so bei 30 euronen..

aber es geht auch alternativ..

konservendosen kannste zb. am auspuffkrümmer deines autos erwärmen. oder dir dort auch steaks, würstechen grillen. in alufolie mit den sachen und dann für 10 minuten auf die autobahn und zurück..;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnshiDesatroes
06.01.2016, 01:41

Das mit dem Auto ist zwar genial und kreativ, aber mein Auto ist wie meine Küche:
Derzeitig Abwesend :'D

Das mit dem Kartuschenkocher wäre eventuell noch einen Gedanken wert. Merci dafür

1

döner ist beste :D oder draussen feuer machen und stockfleisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnshiDesatroes
06.01.2016, 01:21

In einer Großstadt ist "draussen Feuer machen und Stockfleisch" doch eher suspekt, es sei denn man grillt mit Freunden. ;)

Döner steht schon auf der Liste "Lieferantefutter"

1

Was möchtest Du wissen?