Hepatitis Impfung ein muss und wie oft?

3 Antworten

Es gibt Impfungen gegen Hepatitis A und B und eine Kombiimpfung. Gegen Hepatitis A sollte sich impfen lassen, wer viel in warme Länder reist oder Gegenden, wo es mit der Hygiene nicht so gut bestellt ist.

Gegen Hepatitis B sollte geimpft sein, wer mit infektiösem Material in Berührung kommen kann: medizinisches Personal, Pflegepersonal, aber auch Polizei oder Feuerwehr.

In der Regel sollte die Impfung nach der Grundimmunisierung alle 10 Jahre wiederholt werden. Im Zweifelsfall muss der Titer bestimmt werden.

Die STIKO empfiehlt eine Auffrischen alle 10 Jahre nur für Tetanus, Keuchhusten und Diphtherie. Bei Hepatitis B soll die Grundimmunisierung für das ganze Leben schützen.

1

Gegen Hepatitis B wird man normalerweise schon als Baby geimpft, und zwar viermal: Mit zwei, drei und vier Monaten und nochmal mit einem Jahr. Das ist Teil eines Mehrfach- Impfstoffs. Theoretisch soll der Schutz dann das Leben lang halten.

Aber manche Menschen reagieren nicht sehr stark auf die Impfung, und dann muss man es eventuell doch nochmal auffrischen, wenn man den Schutz benötigt.

Was möchtest Du wissen?