Hentai besser als Porno?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ALLES was dich künstlich erregt, desensibiliert das Gehirn. Steht auch auf der Internetseite yourbrainonporn. D.h dazu zählen : hentais, bilder, zeitschriften, texte (sexgeschichten), sexting usw.

Lieber diesen digitalen Mist sein lassen und dafür mit 100 % performance im echten leben die sau rauslassen.

es kann immer sein auch Hentai ist nicht wie echt wenn du dir ein Hentai Porno anschaust wo die freu aussieht wie was weiß ich mit den größten ... dann klar kann St du das Interesse verlieren und klar wenn du es oft machst und schaust wirkt sich das auch auf dein Körper aus

Hentais sind übrigens auch Pornos

Fragen zum schweizer Pornogesetz?

Hi, ich habe mal so einige Fragen über das schweizer Pornogesetz. Und zwar, wie stark unterscheidet sich dieses vom deutschen? Ich habe gehört das harte Pornos in der Schweiz verboten sind, also der Konsum davon auch. Damit werden ja selbstverständlich illegale Dinge wie Kinderpornos, Tierpornos, (echte) Vergewaltigungen Urin-/Kotpornos, etc. gemeint. Aber auch ist das bei gezeichneter oder animierter Pornografie der Fall. Auch bei Hentais? Denn die meisten Hentais handeln eher über Vergewaltingungen und etc. (Loli- und Shotacon lass ich mal weg, dass interessiert mich am wenigstens, weil ich diese Hentaiart nicht konsumiere) Sind somit Hentais auch verboten? Weil wie gesagt ca. >80% stellen Vergewaltigungen oder Zwang dar.

Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Pornokonsum schadet der psyche bitte hilfe?

Ich schaue seit ich 16 bin pornos im Internet an und ich leide seit ca 3 Jahren an lustlosigkeit, Depressionen und habe beruflich noch nichts erreicht. Ich bin 25. Das Abi habe ich. Ich habe Angst vor Menschen, vor neuem, bin fast sozial phob. Jetzt habe ich ein Video angeschaut über pornokonsum bei Youtube. Dort heißt es, dass pornos die psyche verändern und bei jedem porno wird Dopamin ausgeschüttet, das verantwortlich für Glücksempfinsen ist. Kuckt man zu viele pornos, Stumpf man ab, wird lustlos, depressiv, Selbstbewusstsein nimmt ab usw.

Stimmt das alles?! Sollte ich radikal aufhören damit?! Vielleicht ist das der Grund, wieso ich Depressionen habe und in Behandlung bin? Und eine sozialphobie habe?! Da hat einer 90 Tage lang nicht mastrubeirt und pornos geschaut und er sagt es geht ihm seither besser. Stimmt das alles?!

...zur Frage

Wie kann ich das Porno schauen unterbinden?

Guten Tag

Ich habe ein Problem.

Ich schaue mir seit einigen Jahren Pornos an.

Ich bin in der Pubertät und weiß nicht wie ich damit aufhören kann.

Mittlerweile bin ich so weit das ich schon zum Teil Impotenz bin.

Ich möchte so etwas nicht tun aber ich kann damit nicht aufhören.

Ich bin 16 Jahre.

Ich schaue mir sogar pornos an die als Missbrauch Geschauspielt werden.

Ich weiß nicht wie ich damit aufhören kann , Kann mir irgendjemand Helfen?

Wie kann ich das Unterbinden und damit aufhören?

Danke für die Antworten im Vorraus.

...zur Frage

Porno vs Hentai?

Hallo. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Videos gesehen, in dem über Pornokonsum gesprochen wurde. Eines setzte sich vor allem mit dem Pornokonsum in der Pubertät auseinander. Der Creator (Jungsfragen falls es jemanden interessiert) meint, dass Pornokonsum vor allem in der Pubertät schlecht ist, weil man sich an die unrealistischen Sachen gewöhnt und somit nicht mehr mit normalen Sachen zufrieden ist. Im Gegensatz dazu seien Sexgeschichten perfekt als "Masturbationshilfe", weil die ja nur eine Richtung vorgeben und der Fantasie trotzdem "freien" Lauf lassen. Dem kann ich persönlich zustimmen (ihr könnt ja eure Meinung dalassen wenn ihr wollt). Ich Frage mich aber, wie es mit Hentais aussieht. Die sind ja teilweise unrealistischer als Pornos (zum Beispiel Riesige Brüste und winzige Taillen), aber um einiges abstrakter; sie sind halt gezeichnet und nicht echt. Ich Frage mich also, ob sie die gleiche Auswirkungen auf die Psyche und die Entwicklung haben wie echte Pornos.

Bitte schreibt was ihr darüber denkt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?