Hengst und Stute zsm im Hänger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich würde es nur machen, wenn die Stute tragend wäre, am besten von diesem Hengst, sonst lieber nicht...

so viel Mönchspfeffer kannst du dem Jungen gar nicht geben, daß er keine Stilaugen bekommt und mehr, wenn sie so devot angebunden neben ihm steht!

der wird schon schnorcheln, wenn er nur riecht, daß SIE vor ihm in dem Hänger gewesen ist...

ich würde es nicht machen.

denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

erstens ist es ein fremdes pferd und zweitens weisst du nie genau, ob die madame nicht soeben die vorrosse erreicht.

ist eigentlich auf dem kursus abgeklärt, dass dein pferd hengst ist?

Ich würde das auf keinen Fall riskieren! Das ist viel zu gefährlich. Nicht nur, dass die Tiere sich gegenseitig verletzen könnten, dazu kommt auch noch, dass es auch für euch gefährlich wird, wenn einer oder beide während der Fahrt am Rad drehen, besonders jetzt, wo es draußen auch noch glatt ist!

Auch wenn er brav ist. Mir persönlich wäre das mit einem Hengst dann doch zu gefährlich.

Da würde ich nichts riskieren. Lieber einzeln fahren. Ist ja nicht so weit.

Also, ich würde es nicht machen! Das wäre mir zu gefährlich.

Nennt man so etwas nicht SELBSTMORD?

Ich würde sogar behaupten, dass man den Fahrer zur Rechenschaft ziehen würde, wenn ein Verkehrsunfall wegen der Pferde passiert. Also kann das strafrechtliche Konsequenzen haben.

Was möchtest Du wissen?