Hemmung lösende droge? Gibts das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das trifft doch auf viele Drogen zu. Cannabis, Amphetamin, Ecstasy, Alkohol, Kokain...

Yepp!Glaube er meint Damiana?Macht man daraus net Tee?

0

"Seit einigen Jahren hat sich das Schmerzmittel Tilidin zu einer sehr beliebten Droge vor allem unter jugendlichen Kriminellen entwickelt. Besonders die Berliner Stadtteile Neukölln und Wedding sind von diesem besorgniserregenden Trend betroffen.

Tilidin ist ein Schmerzmittel, das zum Beispiel in der Krebstherapie eingesetzt wird. Doch das Mittel macht nicht nur schmerzfrei, sondern wirkt eben auch enthemmend.

Als Folge dieser Wirkung werden die Konsumenten schmerzfrei und hemmungslos genug, um sich beispielsweise auf eine Schlägerei einzulassen oder einen Raub durchzuführen.

Der "Berliner Kurier" bezeichnete Tilidin einst sogar als "Amokdroge": Mike P, der 16-jährige Messerstecher, der 2006 bei der Eröffnung des Berliner Hauptbahnhofs wahllos zahlreiche Menschen niederstach, hatte vor seiner Tat Tilidin genommen. Und auch Robert Steinhäuser, der Amokläufer von Erfurt, soll mehrmals Tilidin konsumiert haben.

In der medizinischen Behandlung wird Tilidin gespritzt. Dabei tritt allerdings keine Opiatwirkung ein. Beim Missbrauch hingegen wird der Stoff oral eingenommen. Der Effekt ist, dass selbst in Kombination mit Naloxon, einem suchthemmenden Mittel, Tilidin so zu erheblichen euphorischen Zuständen führen kann. Damit ist ebenfalls das Abhängigkeitspotenzial sehr groß."

Mehr dazu unter http://eltern.t-online.de/tilidin-trend-droge-mit-gefaehrlicher-wirkung/id_20092880/index

Es gibt durchaus legale und illegale Substanzen, die Hemmungen abbauen können. Vom Alkohol wissen wir das ja alle.

Im therapeutischen wie im nicht-therapeutischen Setting wurde in der Vergangenheit auch immer wieder auf MDMA hingewiesen.

siehe auch: http://www.drogen-info-berlin.de/htm/mdma.htm

Grüße

Zoskia

Was möchtest Du wissen?