Helm abnehmen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist er bei Bewußtsein kann der Helm drauf bleiben bzw. nach wunsch des Verunfalten gehandelt werden.

Ist er bewusstlos dann kommt der Helm runter. Nur wenn der Helm unten ist kann man die Atmung richtig kontrollieren, die Atemwege frei halten und im Zweifelsfall eine Herz-Lunge-Wiederbelebung durchführen. Es bringt ja nichts den Halswirbel zu schonen wenn er dadurch dann stirbt, dann bringt ihm sein Halswirbel auch nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Helm immer runter!

Sonst erkennt man keine Verletzungen und man kann den Patienten nicht versorgen.

Zudem kann ein Helm schnell mal nen Liter Blut aufsaugen ohne das was unten raus tropft.

Eine evtl HWS Verletzung ist in diesem Fall zweitrangig!

Helmabnahme am besten zu zweit. So das ein Helfer den Nacken und Kopf halten kann und ein Helfer den Helm möglichst schohnend abnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur wenn der verunfallte ansprechbar und offenbar nicht unter schock steht und drauf besteht, den helm auszulassen, kann er drauf bleiben.

ansonsten ist das (geringe) risiko, die HWS zu beschädigen, wesentlich geringer als die gefahr, dass er erbricht und an seinem erbrochenem erstickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helm abnehmen wenn er bewusstlos ist. Ist er ansprechbar und kann atmen, dann auflassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helm auf garkeinen Fall abzeihen und immer auf die Rettungskräfte warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
noname68 19.02.2016, 16:14

absolut falsch! helm muss immer ab, insbesondere dann, wenn der verunfallte bewußtlos ist, es droht erstickungsfefahr

0

Was möchtest Du wissen?