Helligkeit in den Wohnräumen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Bei uns(obere Mietwohnung)ist dies derselbe Fall.Dort wohnt eine alte Dame seit fast 50 Jahren.Vor einigen Jahren haben sie dort Linden gepflanzt die nu mittlerweile direkt vor ihrem WZ Fenster stehen und ihr sämtliches Licht nimmt.Sie hat schon mehrfach bei der Stadt angerufen NICHTS.Vor kurzem hat sie es nochmal versucht,da wollte endlich jemand vorbeikommen...NUR sind jetzt zur Zeit die Blätter abgefallen und es natürlich heller. Ich denke nicht das es soviel Aussicht auf Erfolg hat.Vielleicht den zuständigen am Amt immer wieder auf die"Füße treten"besonders im Frühjahr/Sommer.

vg Tanja

Nein, dazu gibt es keine Paragraphen. Wer war denn zuerst da, die Bäume oder Du als Mieter? Hast Du Dir die Wohnung mit geschlossenen Augen angesehen oder bist Du gezwungen worden, die Wohnung zu mieten?

Nee, da gibt es nichts. Du kannst allenfalls mal mit dem Eigentümer sprechen, daß der die Bäume kürzt. Er muß sie ja nicht ganz wegmachen. Viel Glück1

Ich denke dass es eher keine Pharagrafen dazu gibt! Sind die Bäume gewachsen während du zur Miete bist? Oder sind sie gar schon viel länger da? Die Frage erinnert mich an Hauseigentümer, welche günstiges Bauland in der Industriezone kaufen und sich ein EFH bauen. Dann beginnen sie Anwälte und Pharagrafen zu bemühen weil sie so arm sind und in der Industriezone weiter gebaut wird.. Gruss Solf

Sehe ich auch so!

0
@Biggi2000

Genau solche Sachen habe ich damit gemeint! Danke für die Unterstützung..

0
@Biggi2000

@Biggi.. Schit oder Shit? ;-)) Pharaonen waren die Jungs "in" den dunklen Pyramiden..

0
@solf1

mein Kommentar und der Dank gingen an Demosthenes..

0

@Solf:

...oder an Menschen, die in der Einflugschneise - auf natürlich besonders billigen Grundstücken - bauen und anschliessend eine Bürgerinitiative gegen den Fluglärm gründen und ein Nachtflugverbot verlangen.

0

Genau.Wir haben vor geraumer Zeit eine zu dunkle Wohnung nicht genommen und weitergesucht.

0

Was möchtest Du wissen?