Helle und Tiefe Stimme - endloser Stimmbruch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn ich meine Stimme verstelle kann ich auch höher und tiefer Sprechen als normalerweise. Das ist nun wirklich nichts ungewöhnliches. Aus dem Stimmbruch solltest du schon raus sein - also sprich einfach mit der Stimme, mit der du jetzt sprichst.. wird schon nicht so schlimm sein, oder? :)

Naja doch :-D Ich sags mal so, ich kling eher wie ein Mädchen und der Unterschied zur hellen und dunklen Stimme ist wie der Unterschied zwischen Schwarz und Weiß :-D

Entschuldigung für den doppelpost... Hab den falschen Knopf erwischt...

0
@Mactabilis

man selber hört sich immer anders, als andere. Oder sprechen dich Leute wegen deiner Stimme an? Solang das nicht der Fall ist, würde ich mir da auch keine Gedanken machen. Für einen selber hört sich die eigene Stimme immer ein wenig "komisch" an.

0
@GustavG

Doch, die Leute sprechen mich darauf an. Manche verwechseln mich mit meiner Mutter... Für mich selber klingt sie sogar dunkler als sie ist :D

0
@Mactabilis

dann frag doch nächstes mal einfach deinen Hausarzt, was er darüber denkt! Es ist vielleicht nicht ideal, aber besser als eine schlimme Beinträchtigung zu haben. :)

0

hey ich hab das gleiche problem bin mittlerweile schon 18 und hab ne ganz helle stimme und werde auch manchmal oft darauf angesprochen, was manchmal ziemlich nervt und mit der tiefen kann ich auch sprechen leider nicht lange..keine ahnung wahrscheinlich endet bei mir nie der stimmbruch und was hinzu kommt ich kann mit der hellen nicht laut schreien denn dann kommt die hässliche tiefe raus die ich auch eigentlich nicht mag und die helle könnte aber etwas tiefer sein, naja keine ahnung...ich behalte die helle...

Naja doch :-D Ich sags mal so, ich kling eher wie ein Mädchen und der Unterschied zur hellen und dunklen Stimme ist wie der Unterschied zwischen Schwarz und Weiß :-D

Stimmbruch 2 Stimmen

Hallo ich bin 14 Jahre Alt und ein Junge und hatte schon als Kind eine hohe Stimme. Nun diese Stimme habe ich immer noch aber seit ein paar Monaten kann ich auch mit einer tieferen Stimme reden. Ich kann wechseln zwischen den Stimmen. Allerdings kann ich mit meiner hohen normalen Stimme besser reden und ich kann zB. mit der tieferen Stimme nicht flüstern. Ich habe keine Lust mehr mit der hohen Stimme zu sprechen aber mit der tiefen zu sprechen ist mir unangenehm. Also meine Frage ist ist das normal im Stimmbruch ?

...zur Frage

Warum habe ich eine hohe und tiefe Stimme?

Ich bin 14(fast 15) und bin im Stimmbruch. Allerdings habe ich eine sehr hohe Stimme, aber kann ganz normal mit tiefer Stimme sprechen ohne mich in jeglichster Art anzustrengen. Ich finde das meine tiefe Stimme normaler klingt. Zur Info mein Adamsapfel ist sehr groß. Ist das normal?

...zur Frage

Kann es sein, dass ich mit 16 den Stimmbruch unterdrücke?

Ich bin 16 Jahre alt und habe bereits stoppelartigen Bartwuchs an den Wangen und Kinn.

Des weiteren bin ich ziemlich groß. Nur leider habe ich , wenn ich mit anderen Personen rede, eine sehr hohe Stimme. Ich glaube aber, dass ich schon im Stimmbruch war und die Männerstimme nur unterdrücke, weil es mir unangenehm ist

und kindlich wirken möchte(?) .

Außerdem habe ich festgestellt, dass meine Stimme höher wird, wenn ich mit Menschen spreche, die ich mag oder schon länger kenne (z.B. meine Mutter).

Wenn ich alleine bin und meine Stimme "ausprobiere", kann ich auch tiefer sprechen.

Ist es möglich , dass ich die Männerstimme unterdrücke , wenn ja, wie kann ich das "beheben"?

...zur Frage

Stimmbruch weigert sich?

Ich bin jetzt schon 8 Monate im Stimmbruch, da ich meinen ersten Samenerguss hatte und meine Eltern mich auch über meine Stimme bemerkbar gemacht hatten. Jetzt 8 Monate später habe ich viel an Behaarung dazu bekommen, bin auch regelrecht gewachsen, habe aber eine sehr helle Stimme. Auch auf Aufnahmen höre ich mich an wie 11. Habe auch kein krächsen, quiken oder sonstiges, was auch nichts aussagt. Ich weiss nicht, ob vlt bin doch nicht im Stimmbruch bin oder es dauert einfach noch paar Jahre..... Wobei ich mit 16 oder 17 nicht gerne klingen würde als wäre ich 12.... Viele Seiten erzählen was von "Maximal 1 Jahr", aber daran glaube ich nicht mehr. So, vlt kann mir jemand helfen/sagen was los ist mit dem Stimmbruch. Freue mich auf jede Antwort!

...zur Frage

Zwei Fragen zum Stimmbruch?

Hallo Leute,

ich bin 14 Jahre alt und habe eine Frage zum Stimmbruch. Dazu muss ich sagen, dass ich gerne mit meiner Stimme "arbeite" (also Theater, in Comedy integriert, seltener auch singen (ist aber nicht so wichtig für die Beantwortung, wofür ich sie letztendlich verwende)).

Jedenfalls kann ich, wenn ich es brauche, mehrere Sätze mit ziemlich hoher Stimme sprechen und ziemlich abgefahrene Töne produzieren. Ich weiß nicht, ob der Stimmbruch schon bei mir vorbei ist, jedenfalls ist meine Stimme schon bestimmt seit einem Jahr allgemein tiefer geworden. Ich würde gerne diese hohe Stimme beibehalten (fragt mich nicht wieso). Kann dazu jemand etwas sagen, inwiefern sich noch etwas verändert wird oder ob diese Möglichkeit hoch zu sprechen bei mir überhaupt nur wegen des Stimmbruchs besteht? Meine Klassenkamerade kommen meistens nicht so hoch, sind ja aber auch im Stimmbruch.

Und eine weitere Frage: Wenn ich über längere Zeit (30 Min oder so) singe, dann kann ich am Ende erstens noch kaum singen und ich kann auch keine hohe Stimme mehr produzieren und ich höre mich bei Versuchen des letztgenannten sehr kratzig an. Sind dann einfach die Stimmbänder ein wenig belastet und ist nach ein paar Tagen wieder alles wie zuvor?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?