Helixpierciing!

4 Antworten

Wenn du die Salben vom Arzt verwendest, brauchst dir sicher weiterhin keine Sorgen machen. Leider ist man an dieser Stelle sehr empfindlich, daher kann es auch zwischendurch zu schmerzen kommen. Alles Gute

Das wichtigste: nimm das piercing auf keinen fall heraus! dadurch erhöhst du die gefahr auf weitere infektionen. normalerweise sofort zum piercer wenn sich auch nur die anzeichen einer entzündung anbahnen... Wie lang hast dus schon? verheilt oder nicht? mit was pflegst du es? warst du bei nachkontrollen beim piercer? hatte gottseidank noch nie n entzündetes... ich nehme mal an ein hautarzt wird halbwegs wissen was zu tun ist... trotzdem wie schon erwähnt sofort zum pierver und mit dem abklären.

Hattest du vorher noch keine Antibiotikumsalbe gehabt? Wundert mich. Trag die auf jeden Fall auf. Keine Ahnung, wofür die Teersalbe ist, aber ich bin auch kein Hautarzt. Wenn du noch zum Piercer gehen willst, mach mal, aber benutz bis dahin die Salben.

Nein hatte ich nicht :/

Die Teersalbe ist um den Eiter aus der Wunde zu ziehen...

0

Helixpiercing immernoch entzündet?

Hallo zusammen!

Ein vermutlich altbekanntes Thema hier, aber ich habe kein „gleiches oder ähnliches“ Problem hier gefunden.

Seit mittlerweile einem halben Jahr habe ich ein Helixpiercing und es ist nach wie vor immer noch entzündet bzw. mittlerweile wieder. Zwischenzeitlich schien es so gut wie geheilt zu sein aber weit gefehlt, es „zickt“ wieder extrem.

Ich weiß, dass solche Knorpelpiercings vielleicht sogar bis zu 1- 2 Jahre brauchen können bis sie komplett verheilt sind, würde aber gerne eure Erfahrungen wissen.

Ich habe mittlerweile einen „offenen Ring“ drin bzw. besser gesagt einen Ring in Hufeisenform weil ich von so vielen gehört hab, dass bei ihnen der Ring besser verheilt ist. Alles schön und gut aber ich kann mal wieder nicht auf dem Ohr schlafen, bei der kleinsten Berührung (ausversehen komme ich oder mein Freund dran) tut es weh, es ist im kompletten oberen Teil des Ohres gerötet und eine kleine Wildwucherung ist daneben. Man sieht auf jeden Fall deutlich den Farbunterschied meines Ohres mit dem Helix und dem ungepiercten Ohr. Es krustet jedoch nicht mehr viel, mit Blut habe ich lange keine Probleme mehr gehabt. Reinigen tue ich es mit Octenisept und bewegen sich nur wenn sich das Desinfektionsmittel am Piercing befindet.

Laut meinem Piercer ist das alles ganz normal, wobei ich mich eh nicht sonderlich gut beraten dort fühle...

Hatte jemand auch solche Erfahrungen ? Lohnt es sich jetzt die Geduld zu haben und zu warten, dass es verheilt oder habt ihr die selben Probleme gehabt und musstet es letztendlich rausnehmen weil es partout nicht heilen wollte ?

Liebe Grüße und danke schonmal an alle antworten!

...zur Frage

Was kann ich gegen ein entzündetes Zungenpiercing tun?

Hallo! Bitte entschuldigt das etwas unappetitliche Bild, aber ich bin mir nicht sicher, ob mein Zungenpiercing nicht vielleicht entzündet bzw. eitrig ist.

Ich habe es mir vor drei Tagen bei einem professionellen und vertrauenswürdigen Piercer stechen lassen.

Was kann man gegen eine Entzündung tun? Ich spüle nach jeder Mahlzeit mit einer antibakteriellen und alkoholfreien Mundspülung aus und trinke viel Kamillentee.

Ich bin um jeden gut gemeinten Rat dankbar, weil die Wunde beim Essen sehr brennt und mich dadurch stark einschränkt.

Danke!

...zur Frage

Mein Helixpiercing ist hinten entzündet?

Hey,

ich habe mir Mitte/ende Januar ein Helixpiercing stechen lassen, lief auch alles gut. Nur ist mein Helix jetzt seit neustem etwas entzündet (denke ich). Aber das auch nur hinten am Ohr, vorne, da wo man den Stecker sehen kann ist alles super. Hinten ist es gerötet und ein bisschen dicker. Auch tut es leicht weh, wenn ich es mit einem Wattestäbchen es säubere. (Ich nutze H2Ocean). Ich denke das alles kommt daher, dass ich immer wieder mit meinen Haaren hinten hängen geblieben bin... .

Auf jeden Fall weiß ich nicht recht was ich machen soll. Einfach meine Harre jetzt weiter in einen Zopf und einfach weiter morgens und abends säubern? Oder doch zum Piercer gehen? Jedoch ist es ja noch nicht allzu schlimm...

...zur Frage

Was tun wenn mein Helix Entzündet ist?

Ich habe mir vor längerem ein Helix von einem Piercer stechen lassen und hatte für ca. 8 Wochen so ein medizinischen Stecker drin. Vor 3 Tagen hat mir der Piercer den Stecker rausgenommen und ein Ring reingetan. Jetzt ist es rot, angeschwollen und es krustet. Was genau kann ich jetzt dagegen tun?

...zur Frage

Entzündung am Piercing wird immer schlimmer?

Bitte helft mir . Ich habe 3 helix Piercings und am Anfang waren sie ein bisschen entzündet was ja ganz normal ist. Dann wurde Die Entzündung aber von Tag zu Tag schlimmer. Ich war schon beim Piercer und er hat gesagt das ist nicht schlimm. Es tut aber immer mehr weh und ich glaube nicht das es noch normal ist. Ich desinfiziere es jeden Tag 2 mal und fasse es auch nicht an wie kann es dann immer schlimmer werden? Das nächste Problem ist das ich erst am Montag wieder irgendwo hinkomme um etwas dagegen zu kaufen oder so gibt es hausmittel die auch helfen bitte ich mache mir langsam echt sorgen!

...zur Frage

Helix sehr stark entzündet?

Ich hab seit ca. 1 Jahr mein Helix Piercing. Ich hab mir das dann nach nach 4-5 Monaten wechseln lassen zu einem Ring und ab da kam plötzlich ein Knubbel hinten, den ich zu anfangs nie wirklich beachtet hatte doch als es dann immer wieder gekrustet hat bin ich zum Piercer der meinte das es eine Entzündung wäre und ich Tyrosur benutzen soll. Das Tyrosur benutze ich jetzt schon ca. 2 Monate aber es hat sich nur noch verschlechtert es ist rot, tut weh, ist sehr heiß und mein ganzes Ohr juckt und eitern tut es auch!! Laut Piercer soll ich so weiter machen aber das bringt doch nix oder? Ich weiß nicht was ich machen soll und überleg ob ich zum Hautarzt geh? Habe Titan drinne. Weiß einer vielleicht was ich jetzt am besten machen könnte?Danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?