HELIX und schlafen!?

5 Antworten

needlewitch hats ja schon beantwortet, aber ich schreib dir einfach noch meine Erfahrung :)

bei mir wurde es leider geschossen (bitte nicht, lass es dir stechen), daher konnte ich lange immer mal wieder nicht drauf schlafen. Sprich: nach ca. 2 Monaten nach dem schießen konnte ich zwar eine Zeit lang drauf schlafen, aber da es ja geschossen wurde hat es immer wieder rumgezickt und in diesen Zeiten konnte ich wieder nicht drauf schlafen. Jetzt ist es endlich mit dem richtigen Schmuck abgeheilt, seit dem keine Probleme mehr, ist jetzt durch das Tragus-Piercing am anderen Ohr sogar meine Schlafseite geworden :)

An den sonstigen Alltag kann ich mich leider nicht so genau erinnern, aber da ich den Juweliers-Stecker mit dem Schmetterlingsverschluss hatte haben sich sehr oft Haare drinnen verfangen, und das tat am Anfang weh. Beim normalen Piercing-Stecker kann das zwar auch passieren, aber seit ich den trage, ist es weniger geworden.

Pass beim Frisör und beim selber Bürsten auf, es tut am Anfang schon ziemlich zwicken, wenn man den Kamm/die Bürste voll drüberzieht. Ich leg meinen Kopf immer etwas auf die Seite, dann fallen die Haare dran vorbei. den Frisör kannst du ja vorwarnen, "meine" seufzt immer wenn sie meine Ohren sieht ^^ aber jetzt, da es ganz verheilt ist, tut auch das hängenbleiben weniger weh, meist ist meine Frisöse ganz entsetzt, wenn es doch mal passiert, aber mir selbst tut es nicht wirklich weh :)

Hey :) ich habe mir vor ca. 1 1/2 Wochen auch ein Helix stechen lassen. Der Schmerz beim stechen war zwar nicht angenehm, aber es ging. Am gleichen Tag als es gestochen worden ist, waren die Schmerzen echt stark. Kopfschmerzen und so gingen erst am Tag danach weg. Nach ein paar Tagen konnte ich bereits schon auf der Seite schlafen, allerdings nur mit angewinkelten Armen. Wichtig ist einfach dass du dein Helix gut pflegst, umso schneller verheilt die 'Wunde' und umso schneller kannst du wieder auf der Seite schlafen :)

Meine Erfahrungen mit meinem Helix waren nicht so toll...

Also es tut schon sehr weh beim Stechen, aber ist auszuhalten, vorallem wenn man sich über das neue Piercing freut! Im Alltag hat es mich sehr gestört. Ich musste ein halbes Jahr lang IMMER aufpassen, dass ich selber und auch kein anderer dran kommt. Ich musste aufpassen beim Kämmen, Duschen, Föhnen und auch wenn ich mal mit meinem Haustier oder jüngeren Cousins spielte. Schlafen konnte ich ein halbes Jahr nicht drauf, nur wenn ich meine Hand zwischen mein Ohr und mein Kissen gelegt habe.. Es ist wirklich ein sehr schönes Piercing, und ich würde es mir auch wieder stechen lassen. Aber ich habs nach ca einem dreiviertel Jahr rausgenommen und zuwachsen lassen, weil es mich einfach so im Alltag eingeschränkt und behindert hat. Ich will dich nicht davon abbringen, es dir stechen zu lassen, kann sehr gut sein, dass ich einfach empfindlich bei Knorpelpiercings bin. Ich hoffe bei dir verheilt es besser!

Liebe Grüße

7

Bei mir tat das stechen garnicht weh, hab es nichtmal mitbekommen das sie schon durch war^^

2

Was möchtest Du wissen?