Helix tut weh pocht und ist heiß?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie pflegst du es genau? Welchen Schmuck hast du bekommen? Welche Pflegehinweise hast du bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Icehabibi 08.10.2017, 16:06

Octenisept 2-3 mal am Tag und kochsalz Lösung drauf, und ich sollte es gut drehen. Ich weis nicht welches Material, der Stab ist jedenfalls durchsichtig/Weiß 

0
Appelmus 08.10.2017, 16:12
@Icehabibi

Drehen? Na da haben wir es doch. Ein frisch gestochenes Piercing wird nicht bewegt. Erst recht nicht gedreht. Sobald der Heilungsprozess abgeschlossen ist, wirst du es in 6 Monaten spätestens ohne Hilfe wieder bewegen können.

Durch das Bewegen reißt die Wunde immer wieder auf und die Gefahr, dass Keime und Bakterien in die Wunde kommen, erhöht sich.

Wenn du das Piercing nun herausnimmst, besteht die Gefahr, dass sich die Infektion einkapselt. An deiner Stelle würde ich den Piercer noch einmal drüber schauen lassen. Ein guter Piercer sollte 2-3 Nachbehandlungen und Kontrollen anbieten.

0
Icehabibi 08.10.2017, 16:17
@Appelmus

Hat er nicht, und ich möchte ehrlich gesagt auch nicht mehr dahin er ist echt ein Schwein gewesen !!! Kann ich nicht einfach das Gel drauf tun? Oder zum Artzt. Das ist mein erstes Piercing 

0
Appelmus 08.10.2017, 16:22
@Icehabibi

Ein Arzt hat meist von Piercings und deren Heilung wenig Ahnung. Wenn es bei dir noch weitere Piercer gibt, solltest du die vorziehen. Wenn nicht, bleibt dir irgendwann nur der Arzt.

Lasse das Piercing in Ruhe. Fass es nicht an und beschränkte dich vorerst auf Octenisept. Wobei ich dies über keinen sehr langen Zeitraum anwenden würde. Um dich von Krusten zu befreien, genügt es auch, wenn du mit einem Ohrenstäbchen oder Watte das Piercing mit etwas Wasser einweichst und dann die Kruste sanft entfernst.

1

Was möchtest Du wissen?