Helix stechen oder schießen, preis

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

oft genug wird es ja nun schon beantwortet. Beim Schießen wird das Gewebe zerrissen und das Loch sieht unterm Mikroskop total zerfetzt aus und in diesen Nischen können sich Bakterien fest setzen. Knorpel wird selber nicht durchblutet, und wenn dann eine Entzündung rein kommt, kann dir der Knorpel aufweichen und wegfaulen, da auch fast kein Medikament knorpelgängig ist. Einem Bekannten mussten wir mal beim HNO Arzt im Knorpel über Wochen eine Drainage legen, er hatte es auch schießen lassen. Das größere Übel ist die Pistole, denn die kann man NICHT sterilisieren und wenn du Pech hast ist Hepatitis und AIDS im Preis mit drin. LG Heike(Piercerin)

Bitte bitte bitte bitte lass es dir stechen! deine Gesundheit sollte dir schon 40€ (so ist der preis bei meinem piercer) wert sein. Schießen ist in Deutschland seit 2004 oder 2008 VERBOTEN und wer es immer noch anbietet ist KEIN Seriöser laden. Auserdem kannst du wenn du es dir stechen lässt und Probleme damit hast immer wieder zu piercer gehen und dich kostenlos beraten lassen. Ein Juwelier weis nicht was er tun soll wenn es sich enzündet. da würde ich den Fachmann ran lassen. Und such dir auch ein seriöser piercer aus der mindestens 30 € verlangt. wenn das Angebot zu billig ist dann bekommt man auch billiges. hoffe konnte dir helfen bei fragen einfach melden :) lg

Ich habe es schießen lassen bei mir tats nicht weh und es hat sich auch nicht entzündet klar ist das riskanter als stechen aber stechen musat du 14 sein umd stechen kostet so ca 40 € und schiessen hat bei mir 10 € gekostet. Der Heilungsprozess dauert bei beiden mindestens ein halbes Jahr. Wenn du es dir schiessen lässt dann mach den gesundheitsstecker nach 6 Wochen raus (dann ist er nämlich nicht mehr nickelfrei) und tu einen anderen rein und lass den drinnen beim stechen kannst du den stecker einfach drin lassen Ich hoffe das bringt dich weiter

Was möchtest Du wissen?