Helix stechen gelassen und tut noch weh ?

9 Antworten

Hat dir dein Piercer gar nichts dazu gesagt/erklärt?!

Ich bin gerade etwas irritiert, dass du scheinbar wirklich glaubst, das man dir ein Loch durch deinen Körper sticht und nach ein paar Tagen ist alles wieder wie vorher??

Gerade am Knorpel ist dem definitiv nicht so und ein Knorpelpiercing kann 6-12 Monate brauchen, um komplett abzuheilen und genau so lange "darf" es auch weh tun!

Also ja, das was du beschreibst ist völlig, aber wirklich völlig und absolut normal.

Vor allem wenn du ständig dran rum spielst und es drehst, brauchst du dich nicht wundern, das es weh tut!

HÖR AUF das Teil ständig unnötig zu bewegen! Wer auch immer dir gesagt hat dass du das tun solltest hat reichlich wenig Ahnung von Piercings und vor allem von Wundheilung!
Das Piercing kann weder festwachsen, noch benötigt es die Bewegung sonst irgendwie unnötige Reizung, denn genau ist das dran rum gefummle und so wird es sich nie beruhigen und aufhören zu schmerzen.

Darauf zu schlafen ist genau so wenig eine gute Idee, da auch das die Wunde (Was ein frisches Piercing nun mal ist!) unnötig reizt, aber auch das hätte dir dein Piercer sagen müssen.

Also, hör auf das Piercing unnötig zu reizen und gib ihm Zeit, dann wird es auch aufhören weh zu tun und anfangen zu heilen.

Was das für eine Lotion ist würde mich übrigens auch interessieren?
Normalerweise bekommt man Desinfektionsspray, denn alles cremeartige hat an einem frischen Piercing nichts zu suchen!

LG,
Lilith

Ein nicht verheiltes Piercing dreht und bewegt man nicht. Piercer die das raten, sind Pfuscher und haben keine anatomischen Grundkenntnisse. Es kann nicht festwachsen. Warum willst du auf dem frisch gestochenen Ohr schlafen? Das ist doch ohne Worte. Auch das rät ein ordentlicher nicht, weil du damit automatisch die Wunde reizt. 

Einfach in Ruhe lassen und ganz normal desinfizieren und reinigen. Mehr nicht.

Also erst mal sind Schmerzen normal. Hatte mir im Oktober ein Rook stechen lassen ist uwar nicht das gleiche aber auch ein Knorpel-Piercing. Und wenn ich da eine Nacht zu lange drauf liege kann es auch immer noch etwas zwicken.
Dann aber bitte das Piercing auf keinen Fall bewegen!!! Weder drehen noch sonst irgendwie. Damit reißt man den Wundkanal immer wieder auf. Auf das führt zu verzögerter Heilung und erhöht natürlich auch das Risiko von Entzündungen.

Was möchtest Du wissen?