Helix Piercing Polizei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich Nein

Hier mal ein Auszug der Polizei Niedersachsen:

Bei Tätowierungen/Piercings/Ohrtunneln beachten Sie bitte folgendes:

-Eine Tätowierung darf auch bei Tragen eines kurzärmligen Uniformhemdes nicht sichtbar sein

und keinen verfassungsfeindlichen oder abfälligen Inhalt haben.

-Piercings im sichtbaren Bereich und sogenannte "Tunnel" im Ohr oder "Plugs" sind nicht zulässig.

Aber auch wenn ich die im dienst nicht trage? Die würde ich aus sicherheitsgründen eh raus machen (auch wenn es erlaubt wäre) 

0

Im Dienst ist es wegen der Eigensicherung nicht erlaubt. Was du privat machst, ist deine Sache. Zu den Testterminen würde ich alles raus machen.

Gruß S.

Das sowieso :) mich interessiert eher eig. nur ob es schon nicht erlaubt ist das man welche hat(te) und man die Löcher eben sieht :) 

0
@mimamo100

Nein. Das ist egal.

Wenn du jetzt 30er Tunnel hättest und trotz Entnahme der Plugs da ein Riesenloch wäre, wo dein gewaltbereites Gegenüber schnell mal reingreifen und dich ernsthaft verletzten könnte, dann stören die Löcher einen Pol.arzt eventuell.

Das vom Helix sieht man doch gar nicht. Tragus ... na, ich denke, auch nicht.

Lange Ohrringe oder große Creolen sind im Dienst auch verboten. Lange Haare müssen in den Zopf und in Gefahren- oder Großeinsatzlagen auch unter die Jacke, unter den Nachenschutz, unter den Helm - je nachdem. Auch lange Fingernägel müssen runter ... Reißverschlüsse zu ...  Keine bunten Spangen, keine Haarbänder, keine Schleifchen, keine Pins, Halstücher ... Das ist aber keine Eingrenzung der Individualrechte - falls hier gleich jemand losbrüllen will - sondern unverzichtbare Eigensicherung.

Gruß S.

1

Was möchtest Du wissen?