Helix-Piercing ist dabei, sich zu entzünden - was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ab zum Arzt! Das kann zu einer Blutvergiftung werden! Aber wegen einem Blumenkohlohr würd ich mir erstmal keine gedanken machen. Da beim Schießen der Stumpfe Stecker durch den Knorpel gehauen wird, kann es sein das der Knorpel splittert und übereinander gelangt. Ich gehe stark davon aus, dass das Ohr in diesem Falle nicht nur angeschwollen wäre, sondern auch bereits verkrüppelt aussehen würde. Das hat denk ich mal nichts mit der Entzündung zu tun, wahrscheinlich bist du einfach unbemerkt irgendwo hängengeblieben oder bist mit undesinfizierten Händen beigegangen. Gute Besserung! <3

Ach du meine Güte.. Das war wirklich ein riesen Fehler von dir zum Juwelier zu gehen und jetzt hast dus davon! Natürlich wird dir der Juwelier auch nicht gesagt haben, dass du das Piercing auf keinen Fall während der Abheilzeit rausnehmen darfst??? Also wenn es so stark entzündet ist, dann ist es natürlich schon besser, aber du wirst es nie mehr rein kriegen.. Hast du das Piercing überhaupt desinfiziert oder gepflegt nach dem schiessen??

Also ich würde jetzt schleunigst zum Arzt gehen und davon erzählen! Nicht nur das dein Ohr wirklich wie ein Blumenkohlohr aussehen kann, du könntest auch schlimme Krankheiten wie Hepatitis oder Aids davon tragen, da diese Maschinen nie richtig gereinigt werden können und diese Krankheit durch kleine Bluttröpfchen übertragen werden können..

mellemaus 30.03.2012, 13:15

mir geht es gar nicht mehr um das Piercing und es ist mir wirklich egal, wenn ich das nie wieder rein kriege, damit rechne ich sogar. Ich möchte es im Moment gar nicht wieder reinmachen, sondern mein Ohr in Ruhe verheilen lassen und dafür ist es bestimmt besser, wenn das Teil draußen ist! Es bringt mir außerdem nichts, wenn mir jetzt noch Vorwürfe gemacht werden, es war nur eben so. Ich gehe gleich in einer Stunde, wenn er Sprechstunde hat, zum Arzt.

Ich habe es gut gepflegt, wie gesagt, zwei mal am Tag desinfiziert und kurz gedreht, nie mit schmutzigen Fingern drangefasst und auch nicht dranrumgespielt. Es ist also bestimmt nicht meine Schuld.

0
KleinToastchen 30.03.2012, 13:29
@mellemaus

Ja sorry, aber ist doch wirklich so.. Wenn du das schon ins Internet schreibst, musst du auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen, vorallem nachdem du schon so viel darüber gelesen hast.. Naja, wenigstens machst du's nie mehr im Leben, aus Fehlern lernt man ja..

Ok, dann hast du wenigstens bei der Pflege alles richtig gemacht.. Bringt leider nicht viel, wenn dein Knorpel schon total zerfetzt ist, aber so weisst du wenigstens, dass es nicht wegen deiner Nachlässigkeit passiert ist (auch wenn dir das nichts bringt).. Naja, ich hoffe für dich das alles wieder gut wird und du nur eine kleine Entzündung hast und nicht mehr..

0

der arzt ist in dem fall sicher die beste anlaufstelle, da du ja keinen guten piercer hast.

rausnehmen des schmucks wäre wahrscheinlich nicht nötig gewesen, kann man jetzt aber nicht mehr ändern - den schmuck nicht wiedereinsetzen! erstens wird das wahrscheinlich nicht mehr gehen, zweitens können damit auch dreck und bakterien in die wunde kommen.

ich würde das jetzt ordentlich verheilen lassen und dann zum piercer gehen und es vernünftig stechen lassen.

deine eltern können inzwischen mal zur polizei gehen und die person wegen körperverletzung anzeigen. rechtlich gesehen handelt es sich beim piercen (das gesetz unterscheidet nicht zwischen stechen und schiessen) um körperverletzung. typischerweise um den spezialfall einer körperverletzung mit einwilligung. dieser ist legal. nun ist es aber so dass du minderjährig bist. und da ist die herrschende rechtsauffassung, dass du nicht selbst einwilligen kannst, sondern die eltern das tun müssen. und da die person nie die einwilligung der eltern gesehen hat ist diese auch nicht erfolgt. ich glaube, ich würde sogar ganz frech behaupten, nie irgendwas unterschrieben zu haben. aber das wäre eine falschaussage, zu der ich nicht raten darf...

arzt oder piercer, die haben meistens noch eine weitere ausbildung, meistens wissen die was zu tun ist, vllt verträgst du auch einfach den schmuck nicht.

Hatte ich auch! Ich habs damals bei ner Hautärztin stechen lassen (war die Auflage meiner Mutter damit ich es überhaupt machen durfte).. Ich bin dann zum Piercer, der hat sich des angeschaut und neu gestochen und jetzt ist alles super! Keine Schmerzen, keine Schwellung, gar nichts!

verklag den juwelier!

in deutschland ist es mittlerweile verboten knorpel zu durchschießen!

so etwas sollte gepierct werden. dabei wird der knorpel nicht "zerfetzt" und springt auch nicht.

am besten kühlst du das ohr weiter und benutzt ein antiseptikum (spray) zur wundbehandlung.

wenn es nach ein paar tagen nicht merklich besser wird, dann musst du zum arzt.

KleinToastchen 30.03.2012, 12:56

Das mit dem Verklagen wusste ich gar nicht, war aber auch an der Zeit! Sollte auch beim normalen Ohrloch so sein...

0
mellemaus 30.03.2012, 13:20
@KleinToastchen

Dass es in Deutschland VERBOTEN ist, Knorpel zu durchschießen, finde ich krass. Ich fragte nämlich noch nach, ob es da irgendwelche Risiken gäbe, weil das ja Knorpel sind, und sie meinte "Nene". Da habe ich mir kurz überlegt, ob ich es nicht machen soll, wenn die Frau schon so inkompetent und fahrlässig ist, aber ich wollte dann nicht im letzten Moment noch einen Rückzieher machen... War vielleicht ein Fehler.

Das mit dem Verklagen ist vielleicht schon etwas krass, findet ihr nicht? Obwohl es wirklich bestimmt gut für mich wäre, zumal ich 15 bin und sie nach keinerlei Einverständnis fragte, obwohl ich diese in meiner Tasche hatte, weil ich damit rechnete, sie vorzeigen zu müssen. Ich werde das mal mit meiner Mutter besprechen und dann mal schauen.

0
KleinToastchen 30.03.2012, 13:33
@mellemaus

Ja die sind leider total inkompetent und würden zu allem Ja und Amen sagen solange sie dabei Geld verdienen!

Das mit dem Verklagen finde ich überhaupt nicht krass! Schliesslich geht es hier um deine Gesundheit und deinen Körper, das was sie gemacht haben ist Körperverletzung! Und ausserdem hätten sie auf jeden Fall die Einverständniserklärung und Ausweiskopien beider Elternteile gebraucht und mind. ein Elternteil hätte dabei sein müssen!! Also du wirst nicht bestraft werden (hast du ja mit dem Ohr schon genug), aber der Juwelier wird schon relativ hart bestraft werden.. Hast du selber was unterschrieben?

0
xistmeinname 30.03.2012, 16:57
@KleinToastchen

gaaanz ruhig leute :-)

das mit dem verklagen war eher so salopp daher gesagt XD

aber wenn ich recht überlege, dann hättest vielleicht sogar ne chance.

zum einen darf knorpel in deutschland nicht mehr durchschossen werden, da die gefahr zu groß ist, dass etwas passieren kann (wie in deinem falle).

zum anderen bist du noch minderjährig und darfst normalerweise keinen piercing machen lassen. das war zwar kein piercing, aber dafür tritt wiederrum dieses verbot in kraft.

sie haben auch nicht mal nach einer erlaubnis der eltern gefragt... wenn ihr von der harten sorte wärt, dann könnte deine mutter behaupten, dass sie ihr einverständnis gar nicht gegeben hat und den juwelier mal richitg zur sau machen.


aber mal ehrlich: wie du es drehst und wendest; wenn du ehrlich zu dir selbst bist, bist du auch einen großen teil daran schuld!

du hast dich vorher nicht genügend darüber informiert, wie ein solches piercing normalerweise in der heutigen zeit gemacht wird und wolltest zudem noch geld sparen, oder???

piercer sind zwar teurer als juweliere, das heißt aber nicht, dass es abzocker sind. sie verwenden zum einen frische sterile nadeln, die nach jedem einsatz sofort entsorgt werden müssen und zum anderen ist der piercing in vielen fällen (beim piercer) aus chirurgenstahl. diese juweliere haben meist so 5€ teile, die total fürn popo sind.

beim piercer hast du also von den verwendeten materialen (inkl hochwertigen piercing) + arbeitszeit etc etwa um die 25-30€ zusammen.

und am ende zahlst du für einen helix maximal 35€. es ist nicht der piercer selbst, der so teuer ist, sondern das material :-)

und das macht sich wiederum in der heilung bemerkbar

falls du allgemein zu dem thema noch fragen hast, dann darfst dich auch mal gerne per nachricht bei mir melden :-)

0
Joey55 30.03.2012, 18:40

Es hat sie keiner gezwungen zum Juwelier zu gehen....

Wer auf Kosten seiner Gesundheit Geld sparen will soll sich hinterher auch nicht beschweren...!!!

0

Nimm das Piercing raus und reinige es mit Desinfektionsmittel und auch die Wunde.

Was möchtest Du wissen?