Helix-Piercing entzündet. Wie behandel ich dies richtig?

...komplette Frage anzeigen Vorher - (Gesundheit, Piercing, Helix) Nachher - (Gesundheit, Piercing, Helix)

6 Antworten

Normal würde ich bei einer Entzündung das alte Hausmittel Quark empfehlen , da es auch Enzyme enthält die Entzündungshemmend wirken . Doch das ist nur ratsam wenn keine offenen Wunden nicht da sind sprich wenn Knietep beispielsweise die nahte draußen sind und kein verbands plaster , doch hier wirde ich dir empfehlen mit kamiele Tee es noch zusätzlich zu behandeln neben den Antibiotika was dir dein Arzt verschrieben hat . Und auch wenn viele hier raten erst zu deinen pircer zu gehen anstatt zum Arzt . Ist trotzdem der Arzt der Ansprechpartner der weiß was für ein Antibiotika hilft , den Pircer kann ich glaube jeder werden ( wenn man vielleicht Ca 1 Jahr so eine Weiterbildung macht ) Der Arzt hat min 6 Jahre studiert hat eine sehr komplexes Wissen uber den Mensch und auch uber Krankheitsverlaufe , und meiner Meinung gehört dein Entzündetes Ohr sich zum Arzt und kannst ja trotzdem noch zu deinen pircer gehen . Und wenn der Arzt rummerkert erstmal bedenke es ist such nur ein Mensch , viele Ärzte sind auch tätowiert , oder auch gepierct, oder noch schlimmer eine ganze Anzahl der Ärzten sind Raucher ,.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autsch, das Piercing sieht echt nicht gut aus. Anscheinend hat der Piercer beim Stechen gepfuscht.

Der Arzt ist immer der falsche erste Ansprechpartner bei sowas, man sollte zuerst zum Piercer gehen. Dieser verweist im Zweifelsfall schon auf einen Arzt (sollte man z.B. Antibiotikum benötigen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bei Entzündungen grundsätzlich Kamille angewendet. Hat bei mir super geholfen und selbst die stärkste Entzündung geheilt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Piercing jedenfalls Nichtraucherinnen sonst wächst das Loch zu. Würde nicht zum Arzt gehen die motzen immer rum wenn man seinen Körper "verschandelt" (o Ton mein Arzt) das Studio kann dir Salben oder Tropfen entweder geben oder empfehlen die meist am besten helfen. Sollte es sich aber so entzünden dass du Fieber bekommst unbedingt zum Arzt. Bevor zu ne Blutvergiftung bekommst  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Physiostudent
03.05.2016, 22:20

*Nicht rausnehmen

0

Du solltest wenn es angeschwollen ist Tuch oder Wattepad drauf halten und auf jeden fall das desinfektions Mittel drauf machen... dauert seine Zeit... am besten du fässt es nicht an und schaust, dass die Haare davon weg sind.
Ich habe 2 stechen lassen und sie brauchten ca 1Jahr zum abgeilen und dazwischen hatte ich auch entzündungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um ein Piercing gehen, sollte die erste Ansprechstelle immer der Piercer sein und nicht der Arzt, da sich nicht jeder genug damit auskennt.

Sollte es dann trotzdem nötig sein einen Arzt aufzusuchen wird dir das der Piercer natürlich sagen.

Also ab zum Studio ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lynn9797
03.05.2016, 22:05

Mein Piercer ist leider in einer anderen Stadt und dort komme ich frühestens am Freitag hin, weshalb ich lieber schon einmal zum Arzt gegangen bin. Ich werde das aber nachholen :) 

0
Kommentar von Wurzelchen86
03.05.2016, 22:19

Denke schon, das ein Allgemeinmediziner über simple Entzündliche Prozesse des menschlichen Körpers, welche durch Manipulation entstanden sind, besser urteilen kann als ein Piercer.. naja ist ja nichts komplexes..

Sauberkeit, Desinfektion und Ruhe sind jetzt wohl das A und O.... ggf. Antibiotosche salbe aus der Apotheke 

Mfg

0

Was möchtest Du wissen?