Helix [Oder Industrial] schießen lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich habe gleich 2 hintereinander (helix) und ich hatte nicht besonderes große schmerzen, du solltest für 2 wochen mind. nicht an dieser seite schlafen und sonst aufpassen das du nicht iwo da ankommst.. ansonsten ist nicht viel größerer unterschied wie wenn du dir ein normales ohrloch stechen lässt ;)

also ich mein BEIM SCHIEßEN - hattest du da schmerzen? :D und danke für den Tipp! :) Hier im Inet wird immer was von "große schmerzen" "entzündetes ohr" und bla berichtet, aber meine freunde und meine Mutter hatten sowas nicht. Sie meinen auch, dass es weder weh tat noch dass sich dort irgendwas entzündet hat. Aber die berichte hier verunsichern mich dann halt ein wenig :s

0
@KleeneMaus96

Ist ein normaler schmerz wie auch beim ohrläppchen, nur spürst du da richtig wie dein herz klopft ( nicht erschrecken davon) und ja mir persönlich ist nie was passiert und insg. habe ich 8 ohrlöcher ( 3 davon piercings ) beim letzten hatte ich eine entzündung das ist am rande in der mitte, war nicht schlimm .. raus nehmen alk drauf, arztseife, stecker weg medizinohrring rein unf aufpassen das es nicht rausfällt ohne dem stecker ..

0
@cutexchaos

nichts gegen dich, cutexchaos, aber das waren leider wirklich schlechte ratschläge.... gerade das mit dem rausnehmen bei entzündungen.. da wird der stichkanal nur unnötig gereizt..

0
@floraidh

mir hats aber geholfen , sollt ichs drinnen lassen oder zuwachsen ? gehört ja nur gescheit gesäubert und dass kein druck auf die anschwellung kommt .. jetzt ist alles normal

0
@cutexchaos

Dich ein Helix oder gar ein Industrail stechen zu lassen ist definitiv ein anderer Schmerz als ein Lobe.. welches im übrigen auch ein Piercing ist ;)

0
@cutexchaos

du hättest es drinnenlassen sollen, und es dann säubern (außenrum) die pflegemittel eines piercers bahnen sich den weg bis ins innere (; .. dass bei dir alles gut gelaufen ist, ist ja schön. aber bei kleenemaus96 muss das ja nicht auch so glimpflich ablaufen...

0
@floraidh

und wenns "gut" läuft, wächst die entzündung ins ohr und der spaß darf rausgeschnitten werden.. herzlichen glückwunsch :D

0
  1. http://www.piercing-germany.de/contents/de/d738.html
  2. Wenn das Industrial im falschen Winkel gestochen wird, kann sich dein Ohr verformen, was nicht sehr toll aussieht und schon gar nicht angenehm ist. Beim Schießen ist das Risiko noch größer.
  3. Knorpelpiercings sind mit die gefährlichsten, weil Entzündungen nicht so schnell geheilt werden können (weil ja kaum Blutbahnen verlaufen).
  4. Dein Knorpel könnte zersplittern bzw. sich verformen, durchs Schießen.

Also an deiner Stelle würde ich mir das lieber Stechen lassen. Kein Witz, eine Bekannte von mir hat sich das Schießen lassen, dabei hat der Piercer einen wichtigen Nerv getroffen und jetzt ist ihre linke Gesichtshälfte gelähmt... und das geht auch nicht wieder weg. Das hat mich davor abgeschreckt. Und das Stechen lassen tut so weh wie Ohrringe stechen lassen, also nicht so schlimm ;)

Horrormärchen.. das ist ganz sicher nicht passiert!

1

Aloha :)

Ich habe es mir auch schießen lassen.. Und ich mach Dir keine Angst, aber ich sage Dir, wie ich das empfunden habe! Ich habe auch Lobes und es hat wirklich sche.iße wehgetan. Danach durfte mich keiner anfassen.. Insgesamt habe ich 1,5 Jahre damit rumgedockert.. So richtig abgeheilt ist es nie, ich konnte garnicht mehr auf der Seite schlafen, es hat immer gekrustet etc.

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Du es besser stechen lassen solltest. Es kostet mehr, aber weißt Du was? Der Piercer weiß was er tut! Im Preis ist der richtige Schmuck drin, Du kannst jederzeit mit Problemen hingehen, der erste Stabwechsel ist meistens auch inklusive etc. Es lohnt sich wirklich.

Das Problem beim schießen ist, dass der falsche Schmuck verwendet wird. Die Stecker sind viel zu klein um eventuelle Schwellungen ausgleichen zu können. Das Material ist Dreck (Schießer nutzen meist Chirugenstahl..aber das enthält Nickel.. ), Piercer nutzen PTFE oder Titan- beides antiallergen.

Beim schießen wird der Knorpel zerschossen, weil er splittert. Ich habe seit dem einen kleinen Knubbel am Ohr. Mein Piercer, bei dem ich dann iwann vorbeischaute und um Hilfe fragte, sagte, dass ich froh sein kann, dass da nix wuchert.. Hat sie alles schon gesehen bei geschossenen Sachen. Durch das zersplittern entsteht ein unsauberer Kanal, der wesentlich schlechter abheilen kann..

Tu Deinem Ohr einfach was gutes und geh' zum Profi. Selbst die Pflegeanleitungen kannst Du beim Juwelier vergessen- solche Tipps wie drehen etc. sind nämlich denkbar schlecht!

Ich habe mir einmal beim Juwelier Piercings im Knorpel schießen machen und ich werde das nie wieder tun! Es hatte sich so böse entzündet, dass ich glück habe keine DAUERHAFTEN Verformungen am Orm davon getragen zu haben, ich kann nur davon abraten - es gibt einen Grund warum das normalerweise vom Piercer gemacht werden soll! Aber wenn du gern ein Blumenkohlohr möchtest, dann auf auf! nix wie hin da.

Da hattest du ziemlich pech, ist aber kein grund ihr so angst zu machen .. Ist ja nicht sicher dass es bei ihr auch so sein wird ?

0
@cutexchaos

Aber das zu verschweigen ist auch nicht in Ordnung - so unwahrscheinlich ist das nicht

1
@MiuMiu123

Die TO hat nach Erfahrungen gefragt.. das waren die Erfahrungen.. Das hat nichts mit Angst machen zu tun! Natürlich MUSS es nicht bei ihr so sein..Aber ES kann und es ist eben auch wesentlich schlechter schießen zu lassen.

0
@MrsCartman

wir waren bei einem piercer der unsauber gearbeitet hat. bei meiner schwester hat man gar nicht mehr erkannt dass es ein ohr ist, so geschwollen war es. bei mir war es so geschwollen, das der schmuck sich in das ohr "gebohrt" hat.

rausgetan, verheilen lassen, zu einem seriösen piercer. kein problem.

0
@cutexchaos

besser als sie zu ermutigen so nen quatsch wie helix schießen zu machen. das ist echt gefährlich. da kann man das auch gleich selbst machen.. das war SPAß.

0

schau dir mal bei google "blumenkohlohr" an. das kann passieren, wenn du dir den spaß "schießen" lässt, weil der knorpel mit gewalt zerstört wird und im extremfall löst der sich dann auf. weniger schlimme folgen sind ein angeschwollenes, entzündetes ohr das richtig heftig weh tut oder wildfleisch. helix ist eine heikle stelle und wenn man schon so doof ist, sich irgendwoe "reinschießen" zu lassen dann bestimmt nicht an dieser stelle!

Generell sollte man sich sämtliche Löcher, die man am Körper zusätzlich haben möchte, heute STECHEN lassen und nicht schießen.

Das "Ohrlochschießen" in diversen Schmuckläden etc. sollte sich, wenn überhaupt, auf die weichen unteren 2,5 cm des Ohrläppchens beschränken und keinen Millimeter weiter.

MfG

Du hast recht:

Ich hab mehrere Ohrlöcher, und nur EINES hatte ich mir in den Ohrmuschelrand schießen lassen. Es hatte sich übel entzündet und musste ärztlich versorgt werden. - Mit den anderen hatte ich keine Probleme (waren alle in der Ohrmuschel + Ohrläppchen).

0

lass es stechen, es ist zwar teurer, aber da hast du dein geld sicher ausgegeben ;)

Was möchtest Du wissen?