helix ist es normal das er nach 3 Tagen rot und dick wird?

4 Antworten

Man lässt sich sowas auch beim Piercer stechen und nicht bei einem Optiker schießen, dann braucht man sich nicht wundern! Du gehst ja sicher auch nicht zum Metzger um dir die Haare schneiden zu lassen oder? Frische Piercings lässt man auch in Ruhe und dreht da nicht mehrmals am Tag dran rum, das reißt die den stichkanal auf und dein piercing kommt nicht zur Ruhe. Was für ein Mittel hast du denn da bekommen? Wahrscheinlich ohrlochantiseptikum auf alkoholbasis(bekommt man bei Juwelieren Optikern etc meistens weil die keine Ahnung davon haben) statt ein richtiges Pflegemittel wie octenisept etc? Geh zum Piercer, lass es kontrollieren, geeigneten Schmuck einsetzen( die Stecker aus der ohrlochpistole sind nämlich nicht geeignet als ersteinsatz für ein knorpelpiercing) und dir ein anständiges Mittel mitgeben und geh beim nächsten Mal direkt zu einem Piercer anstatt zu irgendeinem Pfuscher nur um Geld zu sparen

Hey :) 
Ja da hast du recht, ich habe aber sehr viel positives gehört und habe es dann zu Ostern geschenkt bekommen. und habe mir dabei nichts gedacht. Ich war heute beim Piercer ( dank euch :) ) und er hat nur den Kopf geschüttelt da ich ein falschen Ohrring drine hatte und es zu fest war, dass das Wundsekret nicht raus kommt und kein Sauerstoff rankommt. Es war auch total entzündet mit eiter. Ich habe zwar ein ohrlochantiseptikum auf Alkoholbasis bekommen aber ich wusste das da kein Alkohol an die Wunde darf und ich daheim noch octenisept hatte ran gemacht. Werde ich mir merken und mein nächstes Ohrloch gleich beim Pircer stechen lassen :) 

0

Gut das du jetzt bei einem Fachmann warst, das war echt das beste was du machen konntest. Ich frage mich ehrlich gesagt auch immer wieder wie diese Pfuscher das mit sich selbst vereinbaren können Leuten wie dir, die es einfach nicht besser wussten, die Ohren so zuzurichten. Schämen sollten die sich das die das überhaupt anbieten wenn die davon keine Ahnung haben! :( ich drück dir auf jedenfall die Daumen das sich das jetzt alles wieder beruhigt und dein piercing jetzt gut abheilt :)

0

Bei einem OPTIKER? Ist das dein Ernst o.o Ist ja mindestens genauso schlimm wie beim Juwelier. Nein das ist nicht normal, eigentlich soll das maximal den ersten Tag etwas ziehen und dann gar nicht mehr wehtun wenn man nicht hinkommt und auch nicht anschwellen oder rot werden. Geh damit bitte zum Arzt oder zu einem richtigen Piercer

Beim Optiker?! 

Wow. Selber schuld. Kann sein, dass es sich jetzt entzündet und du dein Leben lang Probleme damit haben wirst.  Hast du dich vorher nicht darüber erkundigt ? Sorry, aber das war wirklich dumm von dir ! 

Du darfst das Piercing übrigens auf keinen Fall drehen ! Das ist das schlimmste, was du mit einem Helix machen kannst. Theoretisch könntest du den Optiker nun wegen Körperverletzung anzeigen. So weit ich weiß, dürfen Optiker diese Pistolen überhaupt nicht benutzen. Pistolen sind sowieso nicht zum stechen eines Helixes geeignet.

Geh gefälligst zu einem seriösen Piercingstudio (wo man sich Piercings stechen lässt!!!!) und lass es dort behandeln. Piercer kennen sich damit aus und helfen dir. Kauf dir dann auch "Tyrosur Gel". 

Mit einer Entzündung im Ohrknorpel ist wirklich nicht zu spaßen, das kann sogar tödlich enden (-> Hirnhautentündung; Blutvergiftung).

Alles Gute !

Bist du wahnsinnig? Wieso lässt du dich bei einem Optiker piercen? Dass du solche Probleme hast, ist natürlich vorprogrammiert, er war ja auch kein Fachmann, der sich damit auskennt. Wahrscheinlich hat er nicht mal eine Kanüle sondern eine Piercingpistole benutzt, was natürlich das Schlechtste ist was man machen kann. Geh wenigstens jetzt zu einem richtigen Piercer und lass das dort nochmals kontrollieren. Er wird dir sagen, falls ein Besuch beim Arzt notwendig ist. 

Was möchtest Du wissen?