Helix entzündet... was ist richtig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn du beim Piercer warst, geh nochmal hin, der kann dann den Stecker entfernen, saubermachen und wieder einsetzen, dann geht die Entzündung weg. Bis dahin jeden Tag erst den Piercing waschen, danach PH-neutrale Seife (antibakteriell) auf das Ende vom Stecker tun nach vorn oder hinten schieben und das selbe mit dem anderen Ende machen. 2 Minuten einwirken lassen, mit Wasser wieder klar spülen und danach auf jedes Ende je 2 Tropfen Antiseptikum (hast du bestimmt gekriegt, wenn nicht, gibt's in der Apotheke) tropfen und nicht wegspülen, sondern trocknen lassen! Das müsste das ganze ein bisschen eindämpfen... Aber bitte JEDEN TAG machen! Sonst bringt's nichts. Gute Besserung :-)

BirgitJae 30.03.2012, 23:42

danke für das Sternchen :-)

0

Ja, versuchen kannst du es. Aber wenn es morgen noch gleich schlimm ist, solltest du zum Arzt oder zum Piercer gehen. Ich hatte mal dasselbe Problem, aber über Nacht war dann alles wieder gut. Kann aber auch böse enden, also nicht allzu viel selber herum experimentieren.

Janne1994 15.03.2012, 23:03

okay, also meinst du, wenn es bis morgen früh nicht besser ist, lieber direkt zum arzt? meint ihr ich kann dann morgen nachmittag trotzdem noch arbeiten obwohl ich nicht in der schule war? eher nicht oder?

0

Der Piercer hilft dir sicher weiter. Wenn du es herausnimmst wächst es ja gleich zu. Alles Gute

Janne1994 16.03.2012, 09:49

danke dir. war grad bei meiner ärztin, die meinte, ich soll es kühlen, mit der betaisodona Lösung desinfizieren und halt mein Prontolind benutzen... werde nachher wahrscheinlich zu meinem Freund fahren und mir das abholen... Heute Nachmittag gehts auf jeden Fall erstmal zu meiner Piercerin, mal schaun... Hab jetzt erstmal Kamillentee, die betaisodona Lösung und Tyrosurgel hier... Das Gel hat mir auch schon beim meinem Nasenpiercing geholfen!

0

soooo mit meinem piercing ist alles wieder in ordnung! war bei meiner piercerin, die hat mir nen längeren stab eingesetzt... hab mein ohr jeden tag 2 mal mit seifenfreier waschlotion, betaisodona lösung, meinem prontolind und dem tyrosurgel gepflegt... nun ist wieder alles supii (:

Geh lieber zum Arzt.Naja du wusstest worauf du dich eingelassen hast, als du das Piercing gestochen lassen hast..

Janne1994 15.03.2012, 22:59

ja natürlich weiß ich worauf ich mich eingelassen habe ;) schließlich habe ich extra damit gewartet bis ich volljährig bin!

0
BirgitJae 15.03.2012, 23:11
@Janne1994

Ein Arzt ist mit sowas total überfordert, sie muss zum Piercer gehen.

0
GearsOfWar15 16.03.2012, 14:35
@BirgitJae

Du hast vollkommen Recht, sie sollte nicht zu einem Arzt gehen,der ca 8 Jahre Studium hinter sie hat, sondern zu einem Piercer.Am besten dem,der ihr das Piercing gemacht hat.

0
BirgitJae 17.03.2012, 00:30
@GearsOfWar15

Ich sag auch garnichts gegen das Wissen eines Arztes, aber Helix-Piercings sind so fest, dass man sie nur mit bestimmten Zangen rauskriegt, die ein Arzt NICHT hat! Außerdem muss der Piercing durch einen Sterilen ersetzt werden, und ich denk nicht dass die dort welche parat haben. Und da ich selbst in einer Zahnarztpraxis arbeite, weiß ich, dass das Sterilisieren MINDESTENS 30 Minuten dauert. Bis es dann noch abgekühlt ist dauert es eine Stunde, bis dann hat sich die Entzündung im Ohr eingekaplselt und dann wird alles noch viel schlimmer. Also ja, wirklich zu dem Piercer der ihr den Helix gestochen hat ;-)

0
Janne1994 30.03.2012, 23:28
@BirgitJae

@ GearsOfWar15 meine ärztin konnte auch nix machen ^^ war dann bei meiner piercerin... und nur zur info: DAS IST EIN HYGIENISCHES PIERCING- UND TÄTTOWIERSTUDIO!!!!

0

Mach ihn raus. Das ist das einzig Richtige!!! Es sei denn, Du möchtest eine Blutvergiftung herausfordern.

Janne1994 16.03.2012, 00:00

das hab ich schon versucht, aber ich krieg den alleine nicht raus!!!!

0
MamaMausi40 16.03.2012, 00:02
@Janne1994

erst kühlen - mit Eisakku oder irgend etwas aus dem Tiefkühlfach und dann schnellstmöglich raus. Vielleicht kann Dir Jemand (ein Nachbar) helfen?

0
Janne1994 16.03.2012, 00:11
@MamaMausi40

ich denke ich lasse mich für morgen krankschreiben und gehe direkt zum piercer... natürlich will ich keine blutvergiftung herausfordern, hab heute sogar meine klassenkameradin gefragt, ob hinter meinem ohr eine blaue linie zu sehen ist ^^

notfalls könnte mir meine mama helfen... aber ich hab halt schiss, wenn ich es rausnehme, dass es dann zuwächst...

0
Nekomone 16.03.2012, 07:15
@Janne1994

Selbst raussnehmen? O.o Das schlechteste was man machen kann abgesehn davon wenn der Piercer keine andere Möglichkeit sieht und dann wird auch der es machen und zwar mit sterilem Werkzeug und hygenisch. Beim raussmachen erhöht sich das Risiko auf eine weitere Infektion um einiges. Dann hast du nicht nur eine Entzündung sondern vlt eine bakterielle Infektion auch noch. Also nicht zum Arzt sondern SOFORT zum Piercer. Bei Entzündungen sollte man keinen Tag warten.... Kann sonst einiges schief gehen. Du kannst deinen Piercer auch nach der speziellen Salbe für Piercings fragen. Die sollte der eigentlich haben.

0
MrsCartman 16.03.2012, 11:09
@Nekomone

Genau,. Nur, weil etwas entzündet ist, muss man das Piercing nicht rausnehmen. Man schneidet sich ja auch keinen Finger ab, weil sich eine Schramme entzündet hat ;)

0

Was möchtest Du wissen?