Helft mir ich bin 1,60 cm groß und wiege 75 Kilo. ich habe Übergewicht?

7 Antworten

Hungern ist der falsche Weg, weil der Körper eine Nahrungsknappheit registriert und in den Sparmodus wechselt. Das sind unsere Neandertaler Gene, diese sorgen auch dafür, dass nach dem Hungern erstmal Fettpolster angelegt werden, wenn es wieder mehr Nahrung gibt. Da der Körper nichts von unserem Leben im Überfluss weiss, will er nur für die nächste Notzeit einen (Überlebens)Vorrat anlegen. Der Jo-Jo Effekt.

Du solltest versuchen deinem Essen und deiner Nahrungsaufnahme eine Struktur zu geben, die Hungergefühle vermeidet und dir eine gute Orientierung über den (Ess)Tag gibt. Sport hilft ist aber nicht Pflicht. Ich habe NULL Sport gemacht.

Schaue dir das Buch "Schlank im Schlaf an"! Kurzversion:

1. BMI bestimmen 

2. passend zum BMI die Menge an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß auf die Mahlzeiten verteilen. Morgens kein Eiweiß und abends keine Kohlenhydrate.

3. Morgens KEIN Einweiß! NULL NIX!! Nur Kohlenhydrate, wenig Fett max. 20g pro Mahlzeit. Auch keine Milch im Kaffee. Aber die errechnete Menge Kohlenhydrate sollte es sein., also kein Ein-Toast-Frühstück, eher vier bis sechs (4-6). Bei mir waren es 10 Scheiben Toast.

4. mindestens 5 Stunden NICHTS essen, auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

5. Mittags kannst du alles essen, bis zur Grenze deiner Kohlenhydrate und Einweißmenge und max 20g Fett.

6. mindestens 5 Stunden NICHTS essen auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

7. Abends gibt es dann nur Eiweiß, KEINE Kohlenhydrate. Steak oder Fisch ca. 300g bis 400g. Aber Vorsicht KEINE Soße, keine Kräuterbutter, keine Kartoffeln, kein Brot. (Das hat alles Kohlenhydrate). Kein Alkohol, der hat leider auch Kohlenhydrate.

Die ersten 3-4 Tage passiert scheinbar nichts und dann geht das Gewicht runter. Jede Woche ca. 0,8kg bis 1,1kg. 

Das gute an diesem Programm: 1. Man hat keinen Hunger; 2. falls es mal einen Tag nicht klappt ist das keine Katastrophe. Es dauert nur länger. Mehr als einen Tag in zwei Wochen sollte es jedoch nicht "nicht klappen".

Gruß und viel Erfolg

Habakuk63

Lade dir eine App wie My Fitness Pal runter, diese Apps helfen dir in deinem Kalorienramen zu bleiben und dir ein Gefühl davon zu vermitteln wie viele Kalorien was hat. Ebenso zeigen sie dir, wie viel du am Tag essen darfst um abzunehmen

Iss lieber minderstens 3 mal am Tag eine kalorienarme Mahlzeit, da du sonst gefahr läuft noch mehr Schoki zu essen

Spaare an Fett, allein ein Esslöffel hat um die 100 kal

Wenn du magst, iss lieber dunkle Schoki, ist gesünder, wenn nicht, auch kein Problem, hauptsache du überschreitest dein Kalorienziel nicht

Erhöhe den Gemüse und Eiweisanteil in deiner Ernährung

Trinke keine kalorienhaltige Getränke, diese machen nicht Satt, haben keine gesunden Nährstoffe und somit keinen Nutzen für dich

Setze deine Prioritäten, Schoki reduzieren, gesünder leben oder dick bleiben, anders gehts leider nicht

Naaa du erkennst doch selbst deine Problemchen :)
Reduzier dich in deinem konsum von ungesunden Lebensmitteln,bzw. nehm nicht mehr Energie zu dir als du bbrauchst. Das ist hart aber ohne fleiß kein Preis. Ohne etas zu ändern wird sich nix tun.

Ich persönlich halte von dem ganzen Kohlenhydrate und fett weglassen nciht so viel aber davon musst du dir ein eigenes Bild machen. Versuche dir und deinem Körper gute Lebensmittel zuzuführen. 

ich kann bspw. futtern wie ein Berserker ohne zuzunehmen (und ja ich meine nicht Salat) . ich esse viele ,waaaahnsinnig viele Kohlenhydrate und gute Fette. Dazu kein Fleisch, keine Eier, keine Milch (also quasi vegan)
dadaaaaaaaa

Aber du musst  es wollen ob nun diese oder eine andere Form der Ernährung

Was möchtest Du wissen?