Helfen Yoga Bolster für Yoga Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

vorneweg- man muss weder sportlich, noch besonders flexibel sein, um Yoga-Asanas zu praktizieren. Nur als Autodidakt Yoga zu erlernen ist allerdings nicht ratsam.

So ein Polster, wie du es dir zulegen möchtest, unterstützt und hilft nur bei bestimmten Positionen und man sollte vorher schon wissen, wie und wo es unter oder auf den Körper gelegt werden kann.

  • man kann es als Erhöhung beim Sitzen verwenden, um die Wirbelsäule besser aufrichten zu können (da würden aber auch Decken gehen). Ob du nun mit gestreckten, gekreuzten oder gegrätschten Beinen darauf platz nimmst, ist egal. Auch bei sitzenden Drehpositionen findet es Verwendung.
  • man kann sich darauf legen mit dem Oberkörper, um zu entspannen und gleichzeitig den Brustkorb zu öffnen. Oder in einer sitzenden Vorwärtsstreckung, um den Kopf zu stützen.
  • unter dem Becken, bzw der LWS vor einer Wand platziert und die Beine senkrecht an der Wand hochgestreckt... sehr erholsam!

Das wären die simpelsten Einsatzmöglichkeiten eines länglichen Polsters. Die runden Polsterkissen, sind eigentlich nur zum Sitzen, zB bei der Meditation.

Wie gesagt, gefaltete Decken würden es auch tun.

Ich komme aus dem Iyengar-Yoga, wo sehr viele Hilfsmittel zur Verfügung stehen, nicht nur Polster. Vielleicht solltest du mal eine Probestunde in diesem Yogastil mitmachen, damit du einen Eindruck davon bekommst, wöfür Hilfsmittel überhaupt gut sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?