Helfen Tabletten gegen erblich bedingten Haarausfall?

6 Antworten

Finasterid (Tbl., Handelsname: Propecia) ist das einzige Medikament, das den Prozess des Haarausfalls bei männlicher Glatzenbildung verlangsamen und bei regelmäßiger Einnahme das Haarwachstum wieder anregen kann. Alternative: lokale Behandlung mit Minoxidil (Handelsname: Regaine Männer, 5% Lösung). Erfolge bei beiden Substanzen erst nach Monaten und bei täglicher, dauerhafter Anwendung. Alles andere ist Geldverschwendung. Fragen Sie Ihren Dermatologen.

NEIN!!!! Lass die Finger von diesem Scheiß. Du schädigst deinen Körper damit mehr, als es dir gut tut. Haartransplantationen etc. sind sicher besser für deine Gesundheit.

das problem bei erblich bedingten haarausfall ist, dass du diesen prozess nicht stoppen kannst, da er von den genen bestimmt ist. man müsste also wie gesagt die gene ändern, was natürlich nicht möglich ist. auch wenn die werbung ständig irgendwelche neuen wundermittel propagiert wie koffeinshampoo, alpecin und co: wenn dein haarausfall wirklich erblich bedingt ist, kannst du dir das geld dafür sparen!

Kann man etwas gegen erblich bedingten Haarausfall machen?

Kann man etwas gegen erblich bedingten Haarausfall machen? Ich habe gehört der Hautarzt kann einem helfen?! An die Produkte aus TV und Werbung glaube ich eher nicht

...zur Frage

Wieso endet diffuser haarausfall nie mit einer glatze? Ursache für 7 Jahre diffusen Haarausfall?

Ich bin 17 und seit ich 10 bin ist meine Kopfhaut durchzusehen und das sehr stark. War schon mehrmals beim Arzt aber die sagen immer es ist alles okay & nehmen es meiner Meinung nach nicht so ernst. Denn es wird immer direkt gesagt das ich erblich bedingten Haarausfall habe ohne mal richtige hin zugucken. Außerdem treffen bei mir die typischen Muster für diffusen Haarausfall auf und nicht für den erblich bedingten. Nochmal meine Kopfhaut ist extrem , extrem zu sehen und die Haare sind am gesamten Kopf dünner. Und für mich ist das schon all die Jahre eine enormen Psyche Belastung

...zur Frage

Hilft Regaine (Minoxidil) gegen erblich bedingten Haarausfall bei Mann?

...zur Frage

Wird man später den erblich bedingten Haarausfall endlich bekämpfen können?

Hallo. Ich bin 18 Jahre und habe Haarausfall. Leider konnten die ganzen Ärzte nicht herausfinden ob ich wirklich erblich bedingten Haarausfall habe oder nicht. Meine Ärzte können keinen Zusammenhang zu meiner roten Kopfhaut und meinem Haarausfall finden. Sie vermuten nur, dass ich androgenetische Alopezie habe aufgrund des Verlaufmusters (starke Geheimratsecken). Aber Vermutungen helfen mir nicht weiter. Nun zu meiner Frage: Denkt ihr , dass man den (erblich bedingten) Haarausfall in der Zukunft eventuell in 10 Jahren bekämpfen kann aufgrund der immer besser werdenden Medizin? Weil bisher kann man nicht erklären wie die androgenetische Alopezie entsteht bei Männern. Man vermutet nur. Aber denkt ihr es werden bessere Mittel als z.B. Propecia oder Regaine in der Zukunft geben die endlich die androgenetische Alopezie beseitigen werden? Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten.

...zur Frage

Hilf plantur 21 auch gegen erblichen bedingten Haarausfall?

Hallo, da ich erblich bedingten Haarausfall habe habe ich mich gefragt ob plantur 21 dagegen auch hilft. Bin ein Mann !! Mfg Leon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?