Helfen Spritzen bei einem HWS?

2 Antworten

Es geht auch ohne Kortison nur mit Schmerz- oder Betäubungsmitteln (z.B. Propofol subkutan). Dann können sich die Muskeln entspannen. Dadurch vermindern sich die Beschwerden. Kortison nur kurze Zeit, bis sich entzündete Nerven beruhigt haben, nehmen. Versuche doch mal Diazepam als Tropfkur.

Kortison kann bei Schwellungen der HWS helfen,sollte jedoch immer die letzte Option sein,da es leicht zu Verletzungen kommen kann Liquoraustritt etc.Das entscheiden die Orthopäden und weisen auch auf Gefahren hin.Wird dann schon eher beim Bandscheibenvorfall der LWS gemacht.Also bitte noch andere orth.Meinungen einholen.

PRT-SPRITZEN oder op bei bandscheibenvorfall ?

Hey ich bin 15 Jahre alt und hatte mit 13 Jahren einen Bandscheibenvorfall. Ich suche regelmäßig einen Orthopäden auf doch dieser rät mir Es erst mal mit PRT-Spritzen anzufangen aber er meinte auch das eine op sinnvoll wäre . Suche dringend eine Antwort auf die Frage was besser ist und längere Wirkung zeigt. Freue mich über eure Hilfe

...zur Frage

SimvaHExal 30 mg: Wer hat Erfahrung damit und wenn ja welche? Nebenwirkungen!?

SimvaHexal 30 mg: Wer hat das auch eingenommen über einen längeren Zeitraum und welche Wirkung/ Nebenwirkung festgestellt

...zur Frage

Erfahrungsberichte zu Kortison?

Bei mir wurde vor ca. einem halben Jahr die Krankheit Morbus Crohn diagnostiziert. Nun habe ich ungefähr schon 1 Jahr lang meinen Schub. Ich hatte eine ernährungstherapie bei der ich 2 Monate lang nichts essen durfte und nur ein bestimmtes Mittel (Modulen IBD) zu mir nehmen durfte. Nachdem das nichts gebracht hat rät mir mein Arzt jetzt Kortison zu nehmen. Ich habe mir die Nebenwirkungen durchgelesen und war nicht so erstaunt davon. Hat jemand schon Erfahrung mit Kortison gemacht? Würdet ihr es mir raten? Ich weiß das bei jedem Menschen die Nebenwirkungen anders sind, aber ein paar Meinungen und Erfahrungen anderer würden mir helfen

...zur Frage

Kann Blut wirklich spritzen?

Kann Blut wirklich spritzen? Wenn ja wo, warum und wie weit?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Kortison?

ich bin leider sehr krank.. Ich habe Colitis und muss daher Kortison nehmen. Ich muss es nun nur noch 4 Tage nehmen und dann muss ich es langsam absetzen. Meine Frage ist ob jemand etwas Erfahrung damit hat Kortison zu nehmen... Denn es gibt ja wirklich viele Nebenwirkungen. Ich habe leider an mir auch schon einige festgestellt. Aber ich habe eben auch gelesen, dass einige Nebenwirkungen erst nach dem Absetzen des Kortison auftreten, wie zum Beispiel Akne und Gewicht Veränderungen und so. Davor habe ich etwas Angst. Kann mir jemand weiter helfen und von seiner Erfahrung mit Kortison berichten? Danke Ich bin wirklich am Verzweifeln mit meiner Krankheit und kann wirklich nicht noch mehr von diesen Nebenwirkungen gebrauchen...

...zur Frage

HWS und LWS Versteifung und jetzt ISG Probleme

Hatte am LWS und HWS VersteifungsOP 2008 und 2009 Nun ist auch das linke ISG durch die LWS Versteifungs OP sehr überbelastet und habe sehr starke Dauerschmerzen - Diese ziehen sich vom LWS OP Bereich bis ins linke Bein ( Außenseite bis in die Zehen .- Lähmungserscheinungen - Fußschwäche links sehr stark vorhanden - Alle Behandlungen - Spritzen ins ISG helfen nicht - Schmerzterapie hilft nicht - Akupunktur hilft auch nicht - Schmerzpflaster usw. Welche Möglichkeit gibt es noch - diese Dauerschmerzen los zu werden . Diese Probleme habe ich schon seit fast 12 Monaten - Kann man durch ein Operationsverfahren das Gelenk frei bekommen . Oder könnte eine Nervenblokade vom LWS die Ursache sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?