Helfen serien wirklich um englisch zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich schließe mich den anderen Antworten an. Dazu habe ich noch die Erfahrung gemacht, dass ich manche Akzente besser verstehe als andere. Beispielsweise finde ich persönlich American english sehr anstrengend, british english dagegen manchmal ziemlich einfach. Ich weiß auch nicht wie aktiv du auf YouTube bist, aber englischen youtubern zu folgen ist auch seehr hilfreich, besonders weil sie in der Regel sehr deutlich sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.05.2017, 20:25

-American English

-British English

Ich stimme dir zu: American English (wenn es sich nicht um deutlich ausgesprochenes "General American" handelt) bedarf oft einer gewissen Eingewöhnungszeit.

Was aber AUCH daran liegt, dass BE an deutschen Schulen meist stärker gepflegt wird als AE.

1

Wenn es nicht so schwierig ist, dass du gar nichts mehr verstehst bringt das bestimmt etwas!

Unsere Lehrerin hatte  damals eine DVD Sammlung mit nur englischen DVDs (Bücher auch), die sich jeder zum "lernen" ausleihen konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.05.2017, 18:03

Und wenn es (zu) schwierig wird, dann helfen eben Untertitel...

0

Ja, das hilft.

Ich rate dir dringend zu Untertiteln. Gerade schludriger Umgangssprache ist das hilfreich. Ansonsten kann es dir passieren, dass du gelegentlich NICHTS verstehst.

Wenn du schon "richtig gut" bist, kannst du allmählich auf Untertitel verzichten.

Merke: "Mehrkanal-Stereo"  (Sehen UND Hören UND Lesen) ist nicht zu toppen.

(P.S.: Helfen Serien wirklich, um Englisch zu lernen?)

Viel Erfolg!

earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xsharper2015
17.05.2017, 18:58

Soll ich immer unten bei dem untertiteln schauen oder erst nur wenn ich nichts verstanden hab?

0

Was möchtest Du wissen?