Helfen MCP-ct 4mg/1ml Tropfen auch gegen Verstopfung?

3 Antworten

MCP-Tropfen werden bei Motilitätsstötungen(Bewegungsprobleme)des Magen-Darmtraktes sowie bei Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen eingesetzt. Auf eine Verstopfung haben sie keinerlei Einfluss.

Hallo!

Diese Tropfen kenne ich nicht. Bei wirklich starker und langanhaltender Verstopfung solltest du mal zum Arzt gehen, denn das kann wirklich extrem werden.

Hast du schon magnesium-Tabletten versucht? Die ganz normalen brause aus dem supermarkt. Das wirkt gut, denn magnesium weicht auch auf. du solltest auch darauf achten sehr viel zu trinken, weil sonst kanns ja nicht rausflutschen. eine ballaststoffreiche ernährung ist sehr wichtig. Zusätzlich kann dir weizenkleie, leinsamen, kiwi, Trockenpflaumen (ebenfalls sehr gut), apfelmus helfen. das geht aber nur wenn man ausreichend trinkt! in der apotheke bekommt man auch lösliche ballaststoffe rezeptfrei (zb: ressource benefiber, laxasan soft..) hat keine nebenwirkungen und hilft die verdauung zu regulieren.

Versuchs jetzt mal mit magnesium und so, damit ein bißchen was geht und steig dann auf ballaststoffe um.

Abführmittel solltest du nicht ohne zwingendes anraten von einem arzt nehmen. die bringen den darm nur noch mehr durcheinander und dann geht gar nichts mehr.

nein. MCP sorgen eher dafür dass die Verstopfung schlimmer wird.

Versuchs mit Milch, getrocknetes Obst, Müsli, Magnesium, Honig mit heißer Milch usw. Sollte es dadurch nicht besser werden oder nun schon länger als 7 Tage andauern dann geh morgen früh direkt zum Arzt

Was möchtest Du wissen?