Helfen MCP - Tropfen - Tabletten gut bei Magendarmgrippe?

5 Antworten

MCP-Tropfen bleiben bei mir nie drin . Ich sag nur abwarten und Tee trinken und sehr viel schlafen

Wenn sie drinbleiben helfen sie gut gegen Erbrechen. Sie helfen nicht gegen Durchfall.

Wenn die Tropfen nicht drinbleiben, Notarzt rufen und MCP spritzen lassen....

Vomex finde ich besser. Gute Besserung!

Myrrhinil-Intest + Mcp-Tropfen?

Hallo, ich bräuchte schnell Hilfe.. ich nehme seit Freitag MCP Tropfen gegen Übelkeit + damit sich mein Bauch ein bisschen beruhigt, da ich eventuell einen Virus oder eine Magendarm Grippe oder einen Reizdarm habe (ist noch unklar). Jetzt geht es mir allerdings immer noch nicht besser und ich dachte an Myrrhinil Tabletten.. kann ich die jetzt bedenkenlos einnehmen oder gibt es irgendeine Wechselwirkung mit den MCP Tropfen? Ich habe schon gegoogelt aber nichts dergleichen gefunden..

Liebe Grüßeee

...zur Frage

MCP Tablette

Hallo,

ich habe mcp tabletten gegen übelkeit und heute gehts mir nicht gut möchte eine nehmen , aber vor oder nach dem essen? Und helfen mcp tabletten von stada wirklich gut?

...zur Frage

MCP tropfen!

Ich habe oft Übelekeiten, war auch schon beim Arzt es testen lassen und ich hab nichts...aber habe mal die Mcp Tropfen bekommen als ich krank war...Ich habe vor mir wieder die zu holen, da sie gut helfen,..aber ist das auf dauer gut... ?

...zur Frage

Haarausfall mit 17 Jahren schon?

Ich habe seit knapp einem Jahr extremen Haarausfall bekommen und habe Angst, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Was könnten die Ursachen dafür sein? Und kann man das behandeln? Ich habe mal ein Foto dran gehängt, damit ihr sehen könnt, wie das schon aussieht.

...zur Frage

Erbrechen effetkiv und sicher unterdürcken ( auch bei magendarmgrippe )

was für medikamente gibt esd die es sicher unterdrücken ..

kein mcp und vomex und sonst was andere?

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?