Helfen Kompressionsstrümpfe gegen Venenschwäche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kompressionstrümpfe sind super bei einer Venenschwäche, allerdings solltest Du Dir die Dinger richtig verschrieben lassen und dann in einem Sanitätshaus bedarfsgerecht anpassen lassen, sondt sitzen die zu locker oder zu eng. Ob es eine langfristige Besserung gibt durhc tragen der Strümpfe weiß ich leider nicht, aber bei mir helfen die Teile insbesondere bei langen Fahrten, wenn meine Beine wenig bewegt werden. Aber die Venenschwäche habe ich trotzdem noch, ich glaube auch nicht, dass die durch Strümpfe weggeht.

Vielen Dank.

0

Kompressionsstrümpfe helfen gegen Venenschwäche nur, während diese getragen werden. Eine Heilung der Venenschwäche kann durch Kompressionsstrümpfe nicht erreicht werden, da nur die Symptome behandelt werden. Es gibt jedoch hochspezialisierte Gefäßkliniken, die Behandlungsmethoden entwickelt haben um eine Venenschwäche wirkungsvoll und langfristig zu behandeln, z. B. die angioclinic Venenzentren http://www.angioclinic.de - Mir ist in der Klinik sehr geholfen worden

neurodoc hat es auf den Punkt gebracht - Kompressionsstrümpfe sind lediglich Hilfsmittel, die helfen, so lange man sie benutzt. Wobei, wenn man sie regelmäßig trägt, sicherlich auch langfristig der Bildung weiterer Krampfadern vorgebeugt wird! Sie geben auch, korrekt angepaßt, ein "gutes Gefühl" - jedenfalls beim Stehen und Gehen! Wenn ständig die Knie angewinkelt sind (im Auto, im Flugzeug...), kann es längerfristig unangenehm kneifen. Außerdem ist das Anziehen (trotz diverser Anziehhilfen) für Menschen, die nicht mehr so beweglich sind, mit einigen Anstrengungen verbunden. Aber die Vorteile überwiegen eindeutig die Nachteile!

Vielen Dank. Kann es sein, dass wenn man die Kompressionsstrümpfe mal anzieht und mal nicht, dass dann nach kürzerem Tragen eventuell die Probleme stärker sind als vorher, oder ist das völlig unbedenklich?

0

Wenn jemand überhaupt erst mal rausfinden will, ob er eine Venenschwäche hat, kann er so einen Venentester für zu Hause mal ausprobieren. Gibt es jetzt wohl..Habe ich gerade bei www.heimdiagnose.de gelesen, ist ein Gesundheitsportal. Viele Grüße Sonja

Die Kompressionsstrümpfe helfen gegen die Folgen der Venenschwäche, nicht gegen die Venenschwäche! Wenn man sie weglässt, sind die Venen kein bißchen anders als vorher. In der Zeit, wenn man sie trägt, erhöhen sie den Venendruck, das Blut wird nach oben gefördert, dadurch können Thrombosen verhindert werden (auf Langzeitflügen zu empfehlen).

Danke. (Kann da noch jemand nicht schlafen ;-) )

0

Was möchtest Du wissen?