Helfen elektrische Massagegürtel gegen Bauchansatz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Geräte arbeiten auf Basis der Elektromuskelstimulation. Durch die Elektroden werden kleine elektrische Stöße an die Muskelansätze gegeben. Damit ahmen sie die Natur nach, denn nichts anderes passiert im Körper: das Gehirn schickt durch die Nervenbahnen winzige elektrische Impulse, die die Muskeln zum Kontrahieren bringen.

Tatsächlich können diese Geräte eine Hypertrophie, also einen Muskel(querschnitts)aufbau erreichen, da der Muskel ja selbsttätig ohne eigene Einwirkung zum Arbeiten gebracht wird, allerdings ist die Wirkung hinsichtlich der Hautstraffung eher gering, weil diese ja durch eine enorme Vergrößerung des darunter liegenden Muskels erreicht werden soll, allerdings hält sich dieser Wachstum in Grenzen. Hinzu kommt, dass diese Billiggeräte sehr unpräzise arbeiten, das heißt, dass Stromstärke und Wellenform nicht exakt (mA- und Hz-genau) einstellbar sind.

Wir benutzen solche EMS-Geräte im Leistungssport vor allem in der Regeneration, weil die Muskeln durch die Bewegung gelockert werden können. Auch bei verletzungsbedingten Ausfällen können sie hilfreich sein, weil die Programme einem Muskelabbau entgegenwirken können. Die von uns verwendeten Geräte kosten allerdings ein Vielfaches (500 bis 900 Euro), weil sie nicht nur genau einstellbar, sondern auch frei programmierbar sind, außerdem bieten sie auch eine höhere technische Sicherheit; sie sind als Medizingeräte zertifiziert.

Wenn du mehr zu diesem Thema (und auch zu dem von mir verwendeten Gerät) haben möchtest: http://www.emp-sport.de/front_content.php?idcat=115

Auf den Rücken legen, die Beine fest am Boden und dann den Oberkörper aufrichten. So oft und so viel es geht. Kostet nichts und bringt den Bauch weg, im Gegensatz zu der erwähnten Geldbeutelschneiderei.

Habe so einen Massagegürtel. Habe ihn wegen meines Hexenschuß gekauft. Hilft am Anfang leider nichts, habe auch mit meiner Ärztin gesprochen. Macht aber ein strafes Bindegewebe. Die Spritzen tun fast nicht mehr weh. Abnehmen tut man davon nicht und wenn man einen nervösen Magen hat ist es auch nicht gut. Wenn er zuhoch eingestellt wird oder zulange benutzt wird wird einem davon schlecht. Nehme ihn wenn ich oft die Treppen laufen muß um die Oberschenkel zu massieren, dann fällt die Arbeit leichter und die Ausdauer ist größer.

Sie gibt es seit Jahrzehnten. Würden sie wirklich helfen, hätte jeder so ein Ding und es gäbe keine Schmerbäuche mehr. Ich will nicht abstreiten, dass ein paar oberflächliche Effekte eintreten, aber man kann Speck nicht einfach wegmassieren und erst recht nicht die Haut straffen. Der Zeitaufwand ist riesig, schon deshalb hört man bald auf. Weniger und vernünftig essen hilft, sowie Bauchgymnastik.

Ich habe mir auch vor 2 Jahren so ein Teil angeschafft. Erfolg ist gleich NULL.

Seitdem ich einen Bauchmusletrainer ( gibts für ca. 50 Euro) gekauft habe, nimmt mein Bauchumfang merklich und schnell ab. Kann so ein Gerät bestens empfehlen.

Was möchtest Du wissen?