Helfen die DHU Silicea Pentarkan-Tabletten auch bei bereits bestehenden Schwangerschaftsstreifen am Po?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Nachtkirsche,

gegen Schwangerschaftsstreifen hilft absolut gar nichts. Das ist reine Veranlagung, ob Dein Bindegewebe während der Schwangerschaft reißt oder nicht. Du kannst allerhöchstens durch regelmäßiges Massieren und Einölen der Haut versuchen, dass die Streifen schneller verblassen, aber es ist nicht möglich, das Entstehen dieser Streifen zu verhindern.

Bei der einen Frau entstehen diese Schwangerschaftsstreifen schon in den frühsten Schwangerschaftsmonaten, andere Frauen haben überhaupt keine Probleme mit Schwangerschaftsstreifen. Das ist wirklich nur genetisch bedingt.

Bitte spare Dir Dein Geld fürs Baby auf. Diese ganzen Mittelchen, die man kaufen kann, kosten nur irre viel Geld, aber bringen gar nichts. Dein Baby wird es Dir danken, wenn Du dieses Geld in Babykleidung oder Babynahrung usw. investierst.

Ich wünsche Dir alles Gute, eine schöne Schwangerschaft und viel Glück und Gesundheit für den neuen Erdenbürger

 

Nein, ich bin nicht schwanger, die heißen nur so :) Aber vielleicht in 10-15 Jahren :) Vielen Dank trotzdem!

0
@Nachtkirsche

Nein, die heißen dann nicht Schwangerschaftsstreifen, sondern Dehnungsstreifen. Schwangerschaftsstreifen hat man, wie der Name schon sagt, nur in der Schwangerschaft.

Wenn man Dehnungsstreifen hat, bedeutet das in den meisten Fällen, dass man innerhalb kurzer Zeit an Gewicht zugenommen hat. Die Haut konnte sich so schnell nicht an das höhere Gewicht, bzw. die höhere Hautspannung gewöhnen und dann geschieht es eben, dass das untere Bindegewebe reißt und es zu diesen Dehnungsstreifen kommt. Weggehen werden die nie wieder. Sie können nur verblassen.

0

Natürlich nicht. Dehnungsstreifen sind Narben im Bindegewebe, dagegen hilft nichts.

Außerdem ist das ein homöopathisches Mittel, also sprich: reiner Zucker ohne Wirkstoff. Das heißt, es könnte auch dann nicht helfen, wenn etwas behandelbar ist. Außer natürlich bei Unterzuckerung.

Ich wüsste nicht, dass die gegen irgendwelche Streifen helfen.

Wie soll denn das überhaupt funktionieren? Die Streifen sind ja Narben im Bindegewebe, die verschwinden nicht von etwas, das man einnimmt.

Da hilft sicher eher tägliche Massage.

Echt? Wie lange denn massieren? Ich bin 15 und habe schon krasse Streifen.

0
@Nachtkirsche

Mit so 'ner runden Gummibürste und einer Massagecreme, täglich etwa 15 Minuten. Sorgt für gute Durchblutung und allgemein für Verbesserung der Haut. Die Haut kann durch die Massage ruhig rot werden.

Aber wenn du noch so jung bist, hilft wahrscheinlich auch: Muskeln am Po und den Oberschenkeln aufbauen, d.h. viel Rad fahren oder Spinning und evtl. Krafttraining für Bauch/Beine/Po. (Nicht Laufen, das steigert zwar die Ausdauer, baut aber fast keine Muskeln auf.)

Wenn mehr Muskeln da sind, sinkt der Fettanteil (den haben auch schlanke Leute) und das Bindegewebe muss nicht so viel "halten".

0

Was möchtest Du wissen?