Helfen Brillen um Verschlechterung der Augen vorzubeugen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Brille ist immer nur ein Hilfsmittel und kein Heilmittel. Du kannst also keinen Einfluss nehmen auf die natürlichen Veränderungen deiner Augen, weder prophylaktisch, noch verschlechtert sich was durchs Brilletragen (A).

Wenn du selbst bereits eine Veränderung festgestellt hast, und bei deiner für die Augen recht anspruchsvollen Sehaufgabe diese Beschwerden hast, dann solltest du beim Optiker einen Sehtest durchführen lassen. Mit einer Brille wird dir das Arbeiten gewiss leichter fallen. Aber welche Art Brille für dich in Frage kommt, wird dir der Optiker empfehlen. Für diese Überlegung spielt das Alter, die Sehaufgaben und deine Korrekturwerte eine Rolle (B).

Alternativen zu einer Sehhilfe gibt es nicht. Es geht nicht darum, wie gross der betrachtete Bildschirm ist oder die Schriftgrösse, sondern um den physikalischen Umstand, wie fehlerhaft das Licht vom betrachteten Objekt aus deinem Arbeitsabstand in dein Auge fällt. Nur ein perfektes Ausbalancieren deines Sehfehlers deiner Augen löst das Problem, nicht was sich vor deinen Augen abspielt. Selbstverständlich ist es ratsam, einen ergonomischen, gut beleuchteten Arbeitsplatz zu haben und gelegentlich aus dem Fenster zu schauen und den Augen eine Pause zu gönnen, aber das allein reicht in deinem Fall wohl nicht (C)

Ich bin Augenoptikermeister und Optometrist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brillen helfen eine Fehlsichtigkeit auszugleichen. Das Lesen und Zeichnen wird dir leichter fallen. Es ist daher nützlich eine Brille zu tragen. Eine Verschlechterung tritt nicht ein, bestimmt nicht durch eine Brille. Tu dir den Gefallen und benutze eine. Eine Alternative zur Brille sind die Kontaktlinsen, vielleicht noch eine Lupe. Ich selbst habe erst da gemerkt, dass ich beim technischen Zeichnen eine Brille brauchte, als ich  nach geraumer Zeit die Linien nicht mehr "scharf" sah.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die beste alternative ist ein regelmäßiges augentraining. die augenmuskeln lassen sich genauso trainieren wie andere muskeln in einem fitness-studio. kauf dir am besten das buch "ohne brille bis ins hohe alter". als ich diese übungen vor vielen jahren nur drei wochen lang gemacht hatte, gab mir der augenarzt ein attest, dass ich für den führerschein keine fernbrille mehr brauche, und ich bekam einen neuen führerschein.

auch im internet findest du viele augenübungen, zum beispiel die zwei-minuten-akupressur, die in china in allen schulen vor dem unterricht obligatorisch ist, um die augen möglichst lange gesund zu erhalten.

leider raten dir viele optiker und sogar manche augenärzte, eine brille möglichst oft oder immer zu tragen. dieser ratschlag hat aber nichts mit der gesundheit deiner augen zu tun, sondern nur mit ihrem weltbild und ihrem geschäftsinteresse. brillen sind und bleiben eine krücke, die man nur im krankheitsfall und vorübergehend tragen sollte. sie festigen die fehlsichtigkeit, weil sich die augen daran gewöhnen, nur mit brille gut sehen zu können.

siehe dazu: https://www.google.de/search?q=chinesisches+augentraining

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aseven79
02.01.2016, 18:38

Leider ist sowas wie Augentraining nicht möglich. Diese Bücher und Ratschläge stammen von ahnungslosen Esotherikern, die von der Materie keinen Schimmer haben. Und immer wird von irgendwelchen trainierbaren Augenmuskeln gesprochen, aber genau daran fällt das ganze Kartenhaus schon zusammen. Es gibt nämlich keinerlei Muskeln am Auge, die in irgend einer Form die Sehleistung beeinflussen, somit gibts da auch nichts zu trainieren. Ist in jedem Anatomiebuch nachzulesen. Auch wie Fehlsichtigkeiten zu stande kommen, aber damit hat sich keiner dieser Wunderheiler jemals befasst. Dass sich deine Augen verbessert haben ist schön, doch das hat ganz andere Gründe und ist auch überhaupt nicht ungewöhnlich, aber du bringst das in einen falschen Zusammenhang

0
Kommentar von aseven79
03.01.2016, 13:45

Die Asiaten sind durchschnittlich mit über 5dpt kurzsichtig! Es ist die kurzsichtigste Bevölkerungsgruppe schlechthin. Und ja, die machen da morgentliche Gymnastik und all sowas, aber selbst wenn die sowas wie "Augentraining" machen sollten, dann wohl aus irgendwelchen meditativen Gründen, denn bei der "Sehkraft" scheitern sie erwiesenermassen kläglich.
Wieso sollte man irgendwelche Gewohnheiten abschaffen? Es ist ja nicht illegal. Man kann im Wald Bäume umarmen, sich aus der Hand lesen lassen, Globuli mampfen, religiös oder Vegetarier sein, was alles ja dem Einzelnen ein gutes Gefühl bescheren mag, aber hier interessiert sich der Fragesteller für wissenschaftlich belegte Tatsachen, und nicht für esotherische Denkweisen abseits von erwiesenen Fakten.
Wie gesagt, deine Augenveränderungen sind etwas völlig normales. Und ich gönne sie dir, aber von deiner Erfahrung auf die Allgemeinheit zu schliessen ist sehr überstürzt. Der Mensch sucht immer für alles krampfhaft nach Gründen. Wenn sich die Augen verschlechtern, muss die viele PC-Arbeit als Begründung herhalten. Und wenn sich was verbessert, dann warens irgendwelche vorbildlichen Lebensumstände. Genauso funktionieren Horoskope. Und wenn du den Teller nicht leer isst, gibts morgen schlechtes Wetter...oder auch nicht. Man kann sich immer alles so zurecht legen, dass es einem plausibel erscheint. Und ja, mit den unzähligen Büchern und Seminaren verdienen die Autoren ein Vermögen, genau wie die ganzen Hellseher auf Astro-TV. Wie gesagt, ig gönne es dir, wenn du dich damit besser fühlst, und will es eigentlich auch gar nicht schlecht reden. Du solltest deine Erfolge für dich feiern, auf dass du die Brille vielleicht irgendwann gar nicht mehr brauchst. Aber Aussagen wie "am Auge hats trainierbare Muskeln für die Sehkraft" werden dich immer in diese unnötigen Diskussionen verwickeln mit Leuten, die sich mit dem Thema auskennen

0

Was möchtest Du wissen?