Helfen Bernsteinhalsbänder gegen Zecken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habedas gefunden: Damit es gar nicht erst passiert Vorsorglich gegen Flöhe bei Katzen hilft das wasserfeste und 35 cm lange Ungezieferband von Beaphar. Dieses Flohhalsband schützt nicht nur vor Katzenflöhe, sondern hält Gott sei Dank auch lästige Zecken fern, denn unser Pfötchen hat bislang jeder Zeckenzange unmissverständlich den Krieg erklärt. Bobby findet Zecken und Flöhe bei Hunden, vor allem in seinem eigenen Fell, ebenfalls nicht witzig. Während Katzenflöhe nur selten den Menschen anfallen, fühlen sich Hundeflöhe auch bei uns Zweibeinern äußerst wohl. Das Beaphar Zecken-Flohband in 60 oder 70 cm Länge schützt Frauchen, Herrchen und Hund für ganze acht Monate und ist zudem auch noch völlig geruchsneutral. LG gadus

Mein Hund trägt seit einiger Zeit ein Bernsteinhalsband und hatte bislang keine einzige Zecke, woran das liegt ist mir völlig egal (es gibt ja keine wissenschaftlichen Belege). Ich bin froh kein Frontline mehr verabreichen zu müssen und hoffe das bleibt auch so.

Die Bernsteinhalsbänder schützen ebenso wenig vor Zeckenbefall wie jegliche sonst so hoch angepriesenen Mittel. Denn selbst Frontline und co. schützen nicht vor Zecken, ihre abgegebenen Wirkstoffe lagern sich in der die Haut schützenden Fettschicht ein und die zecke wird nach dem Biss getötet. Die Zeit bis zur Tötung der Zecke verlängert sich jedoch abhängig von der Zeit die das Mittel bereits auf dem Hund ist. Hierdurch ist nach spätestens drei Wochen nicht einmal mehr ein wirksamer Schutz gegen die durch den Biss der Zecke übertragbaren Krankheiten gegeben.

Alles nur Geldschneiderei.

Hol dir lieber ein Zeckenmittel aus der Apotheke.

Genauso gut könntest Du deinem Hund eine Zuckerperlenkette umhängen.

ich will den hund aber nicht mit sowas voll sprühen!

0

Das ist wohl aberglauben.Hol Dir lieber Frontline Como das ist besser.

Was möchtest Du wissen?