helena fürst

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mann sollte erst einmal abklären, ob du überhaupt Anspruch auf die Überleitung des Kindergeldes hast. Solange du zu Hause bei deinen Eltern wohnst, kannst du es knicken.

Lebst du in einer eigenen Wohnung, wird nicht nur übergeleitete werden müssen, sondern das Jobcenter darf auch erst dann anrechnen, wenn du das Geld tatsächlich erhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei der Kindegeldstelle eine Antrag auf Abzweigung stellen, dann bekommst du dein Geld auf´s Konto und nicht mehr dein Vater. Den Antrag kannst du dir im Internet bei der arbeitsagentur runterladen. Helena Fürst brauchst du da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ausreichend Schuldnerberater in Deutschland. Such dir einen und lasse dir helfen. Schau ins Telefonbuch. Ansonsten schau, dass du Arbeit findest, dass du mehr Geld hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an die Kindergeldstelle und lass dir das Kindergeld direkt an dich auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, ich habe auch regelmäßig Ärger mit dem Jobcenter. Ich fackele nicht mehr lange und gehe sofort zu meinem Anwalt, der entsprechend handelt. aktuell haben sie mir ohne die 100 € Zuverdienst anzuerkennen sofort 70 € Einkommen berechnet!!! Angeblich sei die Grenze mit Unterhalt und Kindergeld bereits überschritten! Freundliche Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasst mich nicht dumm sterben - wer ist Helena Fürst??? Zu Fragen zu SGBII (HartzIV) empfehle ich die Homepage und das Forum des Sozialhilfevereins Tacheles bzw. die lokalen Arbeitslosenberatungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?