Hej habe mir das Rode-Nt1-a gekauft, aber da steht ich brauche ein paar zusatzsachen! Also halt das Mischpult (oder wie man das schreibt) und was sonst noch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Behringer Mischpult würde ich nicht empfehlen, vor allem keins in der Preisklasse. Behringer Produkte sind nämlich eher für Live-Wiedergabe geeignet und bieten daher eher schlechte Soundergebnisse. Stattdessen solltest du dich für ein Interface wie zum Beispiel das Scarlett 2i2 entscheiden. Des Weiteren sage ich dir an dieser Stelle mal, dass du diesen eigenartigen Adapter, sofern möglich, zurückschicken solltest, diese Teile sind in der Regel so hilfreich wie eine dazwischen geschaltete Gurke. Es ist nicht nur so, dass das Ding in deinem Fall gar nichts bringt, da das NT1-A ja eine Phantomspannung braucht, was dieser Adapter nicht bietet, sondern zerstören diese Teile die Qualität so stark, dass du auch direkt in ein iPhone Mikro sprechen könntest.

Außerdem brauchst du einen Mikrofonständer, zu empfehlen ist der Rode PSA1, der zwar knapp 80€ kostet, dafür aber die absolute Elite der Mikrofonhalter darstellt und sich perfekt für (fast) alle Tische eignet. Zuletzt wird noch ein XLR Kabel gebraucht, um das Mikrofon mit deinem zukünfitgen Interface zu verbinden, dabei ist lediglich zu beachten, dass es kein billig-Kabel sein sollte, da man auch so die komplette Qualität zerstören kann. Daher 3m Kabel nicht unter 5€ kaufen.

 Mit Behringer bist du gut bedient. Du brauchst aber kein Mischpult, wenn du nur eine Tonquelle hast die sind auch gar nicht für Aufnahmen vorgesehen. Nimm lieber ein Interface.

Phantomspeisung ist sehr wichtig sonst läuft das Mikrofon nicht.

Was möchtest Du wissen?