Heizungswartung bei Einzug?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sehe das so - ab eurer Übernahme seid ihr dafür verantwortlich, dass die Heizungsanlage im vorgeschriebenen Turnus gewartet wird. Ob das nun direkt nach Einzug oder erst am Ende des 1. Jahres nach Einzug ist sollte eigentlich keine Rolle spielen. Sollten zusätzliche Kosten auf Euch zukommen, weil die Anlage in der Vergangenheit nicht ordnungsgemäß gewartet wurde, dann habt ihr sicherlich Ansprüche gegen den Vermieter.

Am ehesten kann dir darüber die Wartungsfirma, die die Anlage betreut, Informationen geben.

gute Idee ;-) jetzt weiß ich, dass die Anlage im Januar 2011 installiert wurde und wohl das erste Mal im Januar 2013 hätte gewartet werden müssen.

Und nun? warte ich bis Januar 2014 oder lasse ich sie jetzt machen und sichere mich bei evtl. schon aufgetrenen "Schäden" ab?

0
@holunder65

Ich weiß nicht, wie du zu deinem Vermieter stehst, aber für mich ist bei solchen Angelegenheiten immer der erste Weg das Gespräch mit den Beteiligten. Du kannst das jetzt aus 2 Sichten betrachten: zahlt er die Wartung hast du ein halbes Jahr die Wartung nicht bezahlt und umgekehrt genauso.

Demnach wäre mein Vorschlag, dass ihr euch die Kosten teilt und die Heizung gemäß Wartungsvertrag umgehen richten lasst.

0
@joiba

Mündlich ist so eine Sache mit dem Vermieter, da er sich bisher an nichts gehalten hat, was er zugesagt hatte. Aber grundsätzlich eine faire Lösung, die reinen Wartungskosten zu teilen. Das kann man ja auch schriftlich angehen. Sollten Zusatzkosten durch sein Versäumnis entstanden sein, zahlt er die natürlich allein.

Vielen Dank :-)

0
@holunder65

In den Fall, sicher der beste Weg alles schriftlich festzuhalten. Dann bist du, wie fast überall, auf der sicheren Seite und hast im Streitfall was zur Hand.

Alles Gute und viel Spaß im neuen Haus

0

Nein, da gibt es keine gesetzliche Vorgabe für die Wartung - nur für die Abgasmessung durch einen Schornsteinfeger. Wenn der was findet, muss man was an der Heizung machen lassen. Also mach dir keine Sorgen, sondern das, was im Vertrag steht.

grundsätzlich hätte die Wartung stattfinden müssen, auch wenn es leer stand. Das ist nun mal so. Hinweise darauf findest du dann in der Heizung an Aufkleber an der Heizung selber.

Es wird wohl so kommen und stattfinden, das im Laufe des Jahren bzw. bei Beginn der Heizuperiode der Schonrsteinfeger auftauchen wird.

Reperatur Heizung bei Einzug

Ich bin mit meiner Familie am 1. Juni in ein Haus zur Miete eingezogen. Bei Einzug stellten wir fest, dass die Heizung nicht richtig startet und eine Heizungswartung das letzte mal 2007 nachgewiesen ist. Mit dem Vermieter wurde besprochen, dass wir uns um eine Firma kümmern, er aber die Inspektion und die Reperatur übernimmt. Der Betrag des Kostenvoranschlag beläuft sich auf ca. 450,-- €. Der Vermieter meint, dies sei zu teuer und er sei nicht bereit, diese Rechnung zu zahlen. Wir sollen die Hälfte übernehmen. Ich sagte ihm, dass der Defekt nicht unser Verschulden ist und ich nicht gewillt bin, Kosten anderer zu tragen. Nun habe ich meinem Vermieter nahe gelegt, selbst eine Firma zu beauftragen, was er jedoch auch nicht möchte. Wie verhalte ich mich richtig? Wir gehen schon bei Bekannten duschen, da wir kein heisses Wasser haben...

...zur Frage

Heizungswartung steht nicht im Mietvertrag und Turnus der Wartung auch nicht?

Hallo Ich habe in meiner neuern Wohnung eine Gasetagenheizung. Aber leider steht in beziehung der Wartung absolut nichts in meinem Mietvertrag. Ich habe schon alles durchsucht im www aber leider bin ich auf keine schlüssige Antwort gestoßen. Immer nur Wartung zahlt Mieter, Reperatur Vermeiter. Aber dies hilft mir nicht weiter da mir etwas zu Ohren gekommen ist. Damit der Vermieter die Heizungswartung bezahlen muß wenn es im Mietvertrag darüber keine Festlegung getroffen wurde. Ist dies so richtig? Könnte mir in dieser hinsicht jemand weiter helfen ggf. mit Urteilen oder Gesetze? danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?