Heizungspumpe zusätzlich.?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie Du das schilderst hat hier jemand gelinde gesagt geschlampt. 15er Cu-Rohr als Anschluß an einer Gastherme? Das ist gewagt mickrig ausgeführt! Eine stärkere Pumpe kannst Du in die Therme nicht einbauen, da dies ein kompaktes aufeinander abgestimmtes System ist. Eine zusätzliche Pumpe würde Dir auch nicht viel helfen, als das sie Geräusche verursacht, da sich in den wahrscheinlich unterdimensionierten Rohren die Fließgeschwindigkeit so erhöhen wird, daß entweder Du den Geräuschpegel nicht ertragen könntest und, oder die Analage über die Zeit Schaden nehmen wird. Hol Dir einen Handwerksmeister, der in Deiner Gegend seinen Sitz hat und laß Dir von ihm eine Lösung erarbeiten. Du kannst auch, wenn Du erst einmal unabhängigen Rat suchst, bei der Handwerkskammer um Hilfe anfragen und dort einen Sachverständigen erfragen, der Dir unabhängigen Rat geben kann. Viel Erfolg!

Ein Hydraulischer abgleich der Ventile ist die richtige Lösung für dein Problem. Da werden die Voreinstellungen der Ventile die nahe am Heizkessel sind gedrosselt. So kommt dort nur so viel Wasser an, wie der Heizkörper benötigt um seine Leistung zu bringen. Das bringt zur Folge, das alle Heizköper im Haus gleichmäßig versorgt werden.


Eine stärkere Pumpe würde nur zu Strömungsgeräuschen führen.


Hast du bei dem Heizkörper der nicht warm wird ob der Stift vom Ventil gängig ist? Bitte das zuerst prüfen.

Ja, ddie stifte hab ich kontrolliert, sind ja auch mehrere Heizkörper die nicht richtig warm werden und nur 1. der warm wird. und der hat ne extra leitung.

0

Mir ist bisher noch keine Heizungsanlage in EFH bzw. ZFH begegnet, wo die Hydraulik korrekt dimensioniert wurde.
Meist außerordentlich defizitär, wodurch häufig extrem überhöhte Verbrauchskosten entstehen.

Bei integrierten Heizkreispumpen ist ausschließlich von der verfügbaren Restförderhöhe dieser auszugehen. Danach ist die gesamte Hydraulik zu bemessen.
Problem ist hier die Steigleitung. Der ursprüngliche Innen Dm dürfte durch Inkrustierungen und Ablagerungen längst nicht mehr vorhanden sein.

Hier hilft nur eine Radikalkur durch Auswechseln zumindest der Steigleitungen, notfalls AP.
Ich glaube kaum das die Ausgangs Dm des Gerätes 15/18 mm betragen, Wenn ja, bestenfalls für eine kleine Etagenwhng. geeignet.
Der Installateur, der das verbrochen hat, gehört aufgehängt!

Heizungspumpe Wilo RS25/4-3 lohnt der austausch?

Hallo zusammen,

wr haben zurzeit die Wilo RS25/4-3 bei unsere Heizung im betrieb.

Lohnt es sich kostentechnisch ein austausch auf eine neue Heizungspumpe.

Unsere Pumpe steht zurzeit auf Stufe 1 verbrauch 30W laut angabe.

Wenn ja welche Pumpe würdet ihr empfehlen?

...zur Frage

Fließgeräusche an der Heizung

Hallo zusammen,

ich habe ein Einfamilien-Stockhaus umgebaut, die Heizungsanlage wurde mit umgebaut. Früher waren es nur Heizkörper verbaut, heute sind es Heizkörper und Fussbodenheizungen. Geheizt wird mit einer Ölheizung kombiniert mit einem Warmwasser-Kacheofen von Brunner. Fakt ist, es ist eine ungeregelte xxx/60 Heizungspumpe von Wilo verbaut. An fast allen Heizkörpern (Thermostate) treten nun massive Fliessgeräusche auf, den hydraulischen Abgleich haben wir versucht, das bringt leider nichts. Dreh ich die Pumpe so weit zurück, dass die Geräusche minimal werden, rfeicht die Leistung nicht mehr aus die Fussbodenheizungen zu versorgen und die Räume bleiben kalt.

Ist denn hier eine zu große Pumpe verbaut oder was kann noch der Grund sein? Diese Fliessgeräusche sind sehr nervig, v.a. wenn sie wieder mal den Schlaf kosten :-(

Vielleicht kennt ja jemand ähnliche Probleme und kann mir einen Lösungsansatz nennen.

Vielen Dank schon mal.

Gruß Wolfgang

...zur Frage

Wie kommt Sand in die Heizungspumpe?

Ich hatte immer wieder Störung/Ausfälle der Heizungsanlage. Gestern war endlich ein Monteur hier, der offensichtlich sein Handwerk versteht! Er hat u.a. die Heizungspumpe ganz auseinandergenommen und in der Pumpe Sand festgestellt, die Flügel, die das Warmwasser bei Erreichen der eingestellten Temperatur transportieren sollte, waren total klein geschliffen. Das Ergebnis war, daß der Schnellentlüfter defekt. Folglich Kettenreaktion an Folgefehlfunktion. Ich frage mich, Wie kommt dieser Sand, der wie Schleifpapier funktionierte, in eine Pumpe? Zur Anmerkung: Die gemeindliche Wasserleitung -Baujahr 1952- muß immer wieder stückweise repariert werden, da veraltet und teilweise durchgerostet. Hier sind Fachleute gefragt!

...zur Frage

Warum geht die Heizungspumpe beim Starten des Brenners aus?

Hallo, wir haben eine Buderus G125 mit 28KW Ölheizung. Die Heizungspumpe wurde vor kurzem auf eine Hocheffizient Pumpe Grundfos Alpha 2 25/60 getauscht. Diese läuft auf Automatik und steuert sich selbstständig. Nun ist mir aufgefallen das die Pumpe jedes mal beim Starten des Brenners ausgeht( Display ist aus). Die Steurung der Heizung BC10/RC30 gibt in den moment wenn der Brenner startet kein Strom auf die Heizungspumpe. Es dauert ca. 30 sec. bis die Pumpe auf einmal wieder Strom bekommt. Schalttemp. des Kessels ist 41° Ein- 55°C Aus. Der Schaltintervall der Heizung alle ~10-15min, ist das nicht zu kurz? Die Rgelung Erfolgt über das RC30 über Raumtemperatur und Aussenfühler. Heizkörper in diesn Raum ganz offen. Hat jemamd diese Problem schon mal gehabt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?