Heizungspumpe

5 Antworten

Hatte mal ähnliches. Da war der Überdruckbehälter defekt. Aber Genaueres kann dir natürlich nur ein Fachmann vor Ort sagen

das kann durchaus an der Pumpe liegen,so teuer ist die nicht,ich würde dem Vermieter eine frist setzen,die Geräusche abzustellen,kenn ich,das kann sehr nervend sein,besonders nachts

Hallo Ciuriburi,

wenn in den Heizungsrohren und an den Heizungsventilen Strömungsgeräusche auftreten, liegt das häufig daran, dass das Heizungswasser mit zu hohem Druck durch die Rohre fließt. Grund dafür ist meistens, dass die Anlage nicht hydraulisch abgeglichen ist. Beim hydraulischen Abgleich wird die Heizung so eingestellt, dass jeder Heizkörper nur so viel Wärmeenergie erhält, wie er für das Beheizen des jeweiligen Raumes benötigt. Häufig kann dann die Pumpenleistung reduziert werden und die Anlage braucht nicht nur weniger Energie, sondern auch die lästigen Strömungsgeräusche hören auf.

Sprich deinen Vermieter doch mal auf den hydraulischen Abgleich an, weitere Informationen zur Heizungspumpe und zum hydraulischen Abgleich findest du hier:

http://www.meine-heizung.de/rund-um-die-heizung/heizungspumpe/heizungspumpe-und-hydraulischer-abgleich/

Beste Grüße vom co2online-Team

Wie funktionieren Schaumstoff Schalldämmungen?

Hallo zusammen,

Ihr kennt doch sicherlich diese schwarzen Schalldämmung aus schaumstoff mit diesen Pyramiden drauf. Wie genau funktionieren die? Ich habe einen computer, der etwas laute Lüfter hat. Das hauptgeräusch kommt aus dem hinteren und aus dem linken teil des PCs. Da der PC in einer Ecke steht, befindet sich an jeder Seite aus der laut kommt eine Wand. Würde es etwas bringen jeweils eine Schalldämmung platte an die wand links neben dem pc und hinter dem pc anzubringen? Theoretisch würde der schall ja nicht mehr so stark reflektieren und eher absorbiert werden, d.h. es wäre leiser oder?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Beschwerde über Lärmbelästigung wird vom Vermieter ignoriert: Wie kann ich dagegen vorgehn?

Hallo. Ich wohne seit einiger Zeit in einer Wohnung, welche ich gemietet habe. In der Wohnung über mir, wohnt so eine Oma, welche dauernd einen riesen Lärm macht. Ich kann nicht mal richtig schlafen.

Also bin ich zum Vermieter, welcher mit der Oma befreundet ist. Er meinte, ich solle mich ja bei keinem beschweren, da ich sonst aus der Wohnung fliegen würde.

Was kann ich machen? Darf mich der Vermieter einfach wegen so etwas rauswerfen? Kann ich den Vermieter wegen Erpressung anzeigen?

Achja. Der Lärm entsteht, weil sie so laut rumtrampelt, dass man denken könne, sie seihe ein Oger sowas!

Bitte um Hilfe! :(

...zur Frage

Wie kommt Sand in die Heizungspumpe?

Ich hatte immer wieder Störung/Ausfälle der Heizungsanlage. Gestern war endlich ein Monteur hier, der offensichtlich sein Handwerk versteht! Er hat u.a. die Heizungspumpe ganz auseinandergenommen und in der Pumpe Sand festgestellt, die Flügel, die das Warmwasser bei Erreichen der eingestellten Temperatur transportieren sollte, waren total klein geschliffen. Das Ergebnis war, daß der Schnellentlüfter defekt. Folglich Kettenreaktion an Folgefehlfunktion. Ich frage mich, Wie kommt dieser Sand, der wie Schleifpapier funktionierte, in eine Pumpe? Zur Anmerkung: Die gemeindliche Wasserleitung -Baujahr 1952- muß immer wieder stückweise repariert werden, da veraltet und teilweise durchgerostet. Hier sind Fachleute gefragt!

...zur Frage

Was kann ich machen bei Lärmbelästigung durch eine Heizungspumpe im Keller?

Hallo! Habe folgendes Problem: bin vor 1 Woche in eine schöne Wohnung im Erdgeschoss eingezogen. Bereits in meiner ersten Nacht ist mir ein Geräusch aufgefallen, das ich erst mal nicht einordnen konnte. Ein nervendes Summen, was vor allem dann auffällt wenn alles ruhig ist, also in der Nacht z.B. oder wenn alle Fenster zu sind.Ich habe nun rausgefunden, dass es von der Heizanlage aus dem Keller kommt, es wird irgendeine Pumpe sein, die das warme Wasser im Umlauf hält. Da die Pumpe geschätze 20 Stunden am Tag an ist, ist es extrem nervig und ich weiß nicht ob man sich an das Geräusch gewöhnen kann! Meine Fragen deswegen wären: Was kann ich gegen den Vermieter unternehmen damit er hier was gegen das Geräusch machen kann (neue Pumpe, Dämmung etc)? Muss er dann was unternehmen? Wenn sich der Zustand nicht ändert, weiß jemand ob man sich an solche Geräusche mit der Zeit gewöhnen kann? Was wäre schlussendlich an Mietmiderung drin in so einem Fall auch wenn das natürlich nicht mein Hauptanliegen ist? Vielen Dank schon mal im Voraus!

Viele Grüße

Torrero

...zur Frage

Morgendliche Lärmbelästigung durch Bäckerei

Guten Morgen, mein Freund und ich wohnen seit 1 Woche in einer neuen und sehr schönen Wohnung. Diese liegt dirket über einer Bäckerei. Der Makler, der uns die Wohnung vermittelt hat, hatte uns versichert, dass durch die Bäckerei keine Lärmbelästigung ausgehen würde, da dort nicht selbst gebacken wird. Eine Mitarbeiterin der Bäckerei hat diese Aussage bestätigt. Leider stimmt diese Aussage ganz und gar nicht. Im Gegenteil! Ab 4.45 Uhr ist es so laut, dass an Schlaf nicht mehr zu denken ist. Die Geräusche erinnern an Heizkörper gegen die man mit einem Hammer schlägt, dazu kommt lautes Treppensteigen (Metalltreppe?) und Zuschlagen einer Metalltür. Da die Bäckerei auch am Sonntag geöffnet hat, ist es montags bis sonntags laut... Meine Fragen: Gilt die in der Hausordnung geregelte Ruhezeit nicht für Bäckereien? Kann man den Vermieter durch Mietminderung dazu bringen, geignete Massnahmen gegen die Lärmbelästigung zu treffen? Ausserdem würde mich interessieren, inwieweit wir von dem Makler, der uns diese Wohnung vermittelt hat, die nicht gerade unerhebliche Provision zurückfordern können. Wir hatten ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir eine ruhige Wohnung suchen, da wir aus einer sehr lauten Wohnung ausgezogen sind. Er hat uns mehrmals versichert, dass diese Wo

...zur Frage

Heizungspumpe selber wechseln

Hallo zusammen, ich habe z.Zt. in meiner Heizungsanlage eine Wilo RS 25/60r Heizungspumpe eingebaut. Ich würde diese gerne gegen eine Hocheffizienzpumpe wie Grundfos Alpha 2 oder eine andere Wilo austauschen (wegen Stromersparnis). Ich muss noch erwähnen, das in der Anlage zwischen Vor- und Rücklauf ein Überdruckventil eingebaut ist (habe gelesen, dass dieses beim Einbau einer neuen Pumpe ausgebaut werden muss). Nun zu meiner Frage. Den Pumpentausch würde ich mir zutrauen. Die Pumpe ist mit zwei Absperrventilen montiert. Allerdings bin ich mir bei dem Ventil nicht so sicher. Muss das entfernt werden oder kann ich alles so lassen wie es ist. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?