Heizungskosten für ca 60qm Wohnung schätzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hängt extrem vom Baustandard (Wärmedämmung Außenbauteile und Dichtheit Fenster/Türen) des Gebäudes ab.

  • Neubau, Dämmung nach aktueller EnEV: 50kWh/m²a x 60 m² = 3.000 kWh/Jahr

  • Altbau, vernünftig modernisiert, Stand WSchVo 95: 120 kWh/m²a x 60 m² = 7.200 kWh/Jahr

  • Altbau, schlecht gedämmt, zugig: 250 kWh/m² x 60 m² = 15.000 kWh/Jahr.

Jetzt kommt es noch darauf an, wie die benötigten kWh erzeugt werden: 10 kWh entsprechen etwa 1 l Heizöl oder 1 m³ Erdgas, dazu braucht man jetzt noch die Energiepreise:

  • Heizöl: aktuell ca. 67 ct/l --> 6,7 ct/kWh
  • Erdgas: hängt vom Anbieter ab, etwa s.o.
  • Elektro: Finger weg! min. ca. 15 ct/kWh

In der Summe ergeben sich also Heizkosten zwischen 200,- (unrealistisch) und >2.000,- € im Jahr; ich würde vorsichtshalber mit mindestens 50,- € im Monat rechnen, mit Warmwasser eher 100,- €. Sonstige Nebenkosten noch obendrauf (auch Schornsteinfeger etc.)!

danke, das war mir eine grosse hife!

0

Hallo maleine, das ist ganz schwer zusagen. Ausschlaggebend sind Baujahr des Hauses, evtl. durchgeführte Sanierungsarbeiten. zB. Fensteraustausch und Mauerwerksisolierung. Nach heutigen Stand sollten die monatlichen Pauschalen 60 bis 70,-- Euro nicht übersteigen! Ausschlaggeben ist aber auch noch mit welchen Brennstoff die Heizungsanlege betrieben wird. Gasbefeuerung ist z.Zt. wohl das teuerste. Hoffe meine info war eine kleine Hilfe. Mit freundlichen Grüssen, Hk.

danke,ja, es war eine nützliche bestätigung anderer beiträge zu dieser frage :-)

0

Ich würde so im Schnitt um die 120 Euro oder etwas darüber schätzen. Kommt natürlich vor allem auf die Isolierung der Wohnung an.

Was möchtest Du wissen?