Heizungsentlüftungsventil einbauen

2 Antworten

Wenn du die alten Ventile wieder einbauen willst, musst du sie mit Hanf, oder Teflonband am Gewinde abdichten. Die selbstdichtenen Ventile sind nicht ganz unproblematisch, man muss ein Gleitmittel verwenden, das Einschraub- Drehmoment ist vergleichsweise hoch, die Wanddicken mager. Also, ich würde die Dinger nicht gern verbauen.

Danke für deine Antwort

Am liebsten würde ich die manuellen eingebaut lassen. Ich wohne in einer Dachgeschosswohnung in einem Mietshaus. Ich hab das Problem das ich immer wieder entlüften muss. Es hier richtig zu machen, ist nicht einfach, da müsste ja jeder hier im Haus das Thermostat voll aufdrehen und am ende die heizung ausschalten, damit sie mal gründlich entlüftet ist

0
@Axmeister

Normalerweise sammelt sich die Luft vorzugsweise in einem der höchst gelegenen Heizkörper im Haus an. Diesen ab und an zu entlüften, ist keine große Affaire. Ich muss das auch hin und wieder machen, allerdings ist mir schleierhaft, wo die Luft herkommt, wenn über einen längeren Zeitraum kein Wasser nachgefüllt wurde.

0

Bitte keine selbständigen Lüfter in Heizkörpern einbauen! Die lecken nach kurzer Zeit und hinterlassen dann Flecken in Parkett/Teppichen. Bei Fliesenbelag kann Du das wasser aufwischen, ist aber zeitintensiver als jährlich zu entlüften. Wenn ein Entlüftungsventil eingebaut werden muss, dann an der Heizung als Mirkroblasenabscheider und zwar waagerecht.

Mikroblasenabscheider - (Technik, Haus, Energie)

Was möchtest Du wissen?