Heizungseinstellung

Termostatkopf - (Heizung, Handwerk, heimwerken)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

an der Heizungsanlage stellst du die Wassertemperatur ein, die durch das Haus gepumpt wird. Das ist meist so um 50-60 Grad (irgendwie müssen die Räume ja geheizt werden)

An den Heizkörpern selber stellst du dann die Temperatur für die jeweiligen Räume ein.

Merke: Mit 21 Grad warmen Wasser kannst du keinen Raum auf 21 Grad heizen. Logisch, oder?

Diese Vor-Ort Fühler reagiern auch auf Sonneneinstrahlungsbedingte Wärme in einem einzelnen Raum. die Einstellung kann man zusätzlich individuell für Wohn- Schlaf- oder Badezimmerbereiche vorgeben.

Diese Dinger haben bei einer Heizung mit Fühler gar keinen Sinn!Die hatte ich noch als die Wohnung per Kohleheizung betrieben wurde. Bei einer Gasheizung mit Fühlern wie gesagt haben die Teile nichts zu sagen!Du stellst doch Temparatur im Raum am Fühler für die Heizung ein,die liefert das entsprechende warme Wasser bis die gewünschte Gradzahl erreicht ist und dann schaltet die Heizung ab!Und est dann wieder zu wenn es zu kalt wird!Die schwarzen Schieber kannste ebenfalls vergessen da diese Ventiele nicht benötigt werden.Einfach immer auf voll laufen lassen und alles andere macht der Thermostat der Heizung! Falls Du in fast Jedem Raum nen Sensor für die Heizung hast. Ist aber normal Standard.Falls nicht kannst im KiZi den Regler auf 3 stellen da wird es nur 20grad warm in der Stube auf 5 Da wird es dann 24 Grad warm aber wer braucht das heute noch?Du und der schwarze Schieber ist eigentlich nur dazu,den kannste woanders hinn stecken damit der Termustat nur bis zu einer gewissen Gradzahl heizt.Wie gasagt den kannste von 1 bis zur 5 einstecken!

Warmwasserversorgung - zentral oder dezentral?

Bei mir steht die Erneuerung der Heizungsanlage ins Haus (Einfamilienhaus) und damit auch die Frage nach der Art der Warmwasserversorgung. In einem Magazinbeitrag war kürzlich zu lesen, dass möglicherweise eine dezentrale Warmwasserversorgung mit Durchlauferhitzern - also elektrisch - an den Entnahmestellen sinnvoller sein kann als die Versorgung zentral aus dem Keller.

Die Heizungsanlage wird mit Gas betrieben. Hat jemand hierzu verlässliche Informationen?

...zur Frage

Wer ist Verantwortlich für die Heizung in einer Wohnung, wenn diese nicht funktioniert?

In einem Haus mehrere Mietparteien funktionieren die Heizungen ohne Probleme, nur in einer Wohnung funktionieren diese ab und zu nicht vernünftig! Die Heizungsanlage läuft ohne Probleme.

Wer ist für die Heizkörper in der Mietwohnung verantwortlich? Der Mieter oder Vermieter? Und wie sieht das mit der Kostenverteilung aus?

...zur Frage

Heizkosten - Neue Fernwärmeheizung nur für "meine" Wohnung?

Servus,

ich hab das Angebot in eine sehr schöne Wohnung einzuziehen, frisch renoviert.

Der Besitzer hat die Renovierung genutzt um von der alten Nachtspeicher-Strom-Heizung umzurüsten auf Fernwärme.

Er hat direkt eine Anlage eingesetzt die für das gesamte Haus dimensioniert ist (7 Parteien). Sobald die anderen Wohnungen frei werden, will er diese auch auf Fernwärme umstellen.

Meine Frage nun:

Da ich, bis das passiert, der einzige Mieter bin der an der Fernwärme hängt, trage ich dann auch alleine die (sehr hohen) Grundkosten für die Fernwärmeheizung?

Da sie ja für 7 Parteien dimensioniert ist zahlt man entsprechend einen hohen Grundbetrag und hat soweit ich weiß auch eine Mindestabnahmemenge.

Bei 360€ Kaltmiete/Monat möchte ich nicht mit 500€ Heizkosten im Monat überrascht werden. :D

Weiß jemand wie es bei diesem Fall aussieht?

Grüße

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung, Heizkosten bitte um Hilfe?

hallo zusammen,

wir habeb vor kurzem unsere nebenkostenabrechnung bekommen. wir beziehen die wohnung erst seit ca 5 monaten, müssen allerdings ca 100€ nachzahlen. soweit scheint auch alles in ordnung, nur was etwas stutzig macht sind speziell die heizkosten. die fallten deutlich höher aus als der rest. nur zur info öl-heizung.

die wohnung ist definitv altbau 30er jahre. ist alles vor ca 5 jahren auf den aktuellen stand gebracht worden. das einzige was ausgelassen wurde sind die fenster. sie schließen zum teil einfach nicht richtig und bei starkem wind zieht und pfeift es. wenn man ein feuerzeug in der nähe anmacht sieht man auch wie die flamme flackert und wackelt. der vermieter hatte auch schon mal eine fachfirma vorbeigeschickt. nur konnten die nichts mehr machen. ist einfach alles zu alt.

folge ist natürlich, dass wir mehr, öfter und länger heizen müssen. deshalb auch der hohe kostenanteil der NK-abrechnung. wäre es realistisch, als begründung die fenster mit ins spiel zu nehmen. keine ahnung mietmangel oder sowas??? schließlich kann das mit den stark veralteten fenstern doch nicht unser problem sein, oder etwa doch??? ich mein wir sind im grunde dazu gezwungen recht viel zu heizen, schließlich will doch niemand zu hause sitzen und permanent frieren...

oder ist das schlichtweg einfach unser problem und wir müssen halt mit den heizkosten leben?

vielen dank an alle ratschlaggeber

...zur Frage

Wasser läuft hinten aus Viessmann Vitodens Heizungsanlage

Hallo, manche Heizungen sind in unserem Haus nur noch lauwarm. Also haben wir alles Heizungen gelüftet und danach voll aufgedreht. Leider keine Änderung. Also haben wir die bar -Zahl erhöht indem wir Wasser eingefüllt haben. Nun haben wir (ca. 1 Std. danach) bemerkt dass hinten aus unserer Heizungsanlage langsam heisses Wasser läuft. Was haben wir falsch gemacht oder warum läuft das Wasser aus der Anlage?? Die Öffnung aus der das Wasser (stark) tropft ist ein offener Anschluss, wo aber bisher kein Schlauch drin war... Kann uns jemand helfen??

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

irgendwie riecht die heizung sehr merkwürdig?! bitte hilfe

als ich eben nach hause gekommen bin habe ich im treppenhaus so einen komischen geruch wahrgenommen. hab dann mal nachgeschaut woher das kommt: und zwar aus dem heizungskeller (also da, wo diese heizungsanlage steht). ich kann den geruch echt nicht beschreiben, riecht fast trocken wie naja, übertrieben gesagt leicht "angebrannt", aber auch nicht wirklich. keine ahnung.

wir alle im ganzen haus sind ziemlich ratlos was das ist. der geruch kommt definitiv aus dem keller und ist dadurch auch im treppenhaus, in den wohnungen selbst merkt man nichts, heizung funktioniert auch wie normal. wir haben einfach mal alle fenster im treppenhaus und keller aufgemacht.

hat jemand ne ahnung was das ist? wir wollen jetzt nicht direkt den notdienst dafür anrufen, wenn das vielleicht nur ne kleinigkeit ist. aber bei heizungen bin ich immer vorsichtig...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?